Dieses Mal werde ich mich mit Hacker aus dem Game 7th Dragon 2020 beschäftigen, die ich im August zu einer Sammelbestellung hinzugefügt hatte und vor ein paar Wochen ankam.

 

HIER geht es zu ihr auf MFC (my figure collection)

Gekauft habe ich Hacker „Otaku Style“ bei anime-figuren.de,  einem deutschen Figurenshop mit fairen Preisen, für ca. 114,- €.

HIER geht es zur Facebook-Seite und HIER zum Shop! c(^0^)/

Zu sehen ist hier Hacker Chelsea „Otaku Style“ aus セブンスドラゴン2020 (7th Dragon 2020), einem Game.

In dieser Review werde ich lediglich auf das Aussehen der Figur selbst und ihre Verarbeitung eingehen, da ich ihren Charakter nicht gut genug „kenne“ um dazu etwas zu sagen.

Sehen wir uns doch zuerst einmal die Verpackung an.

 

 

Der Karton als solches hat eine tolle Aufmachung. Muster, ein Bild der Figur und eine, in meinen Augen, ansprechende Schriftart wirken sehr auffällig und kunstvoll. Besonders groß und farbig ist hierbei der Name „Hacker“ gestaltet, auch das gefällt mir sehr gut.

Wie auch bei anderen Figuren ist dieser Karton sehr groß und nimmt somit, was alles andere als praktisch ist, viel Platz ein.  Allerdings bietet diese Größe auch genügend Platz für die Nahaufnahmen der Figur, die auf der Rückseite zu sehen sind. Dadurch hat man die Möglichkeit noch einen recht guten Eindruck von der Figur zu bekommen.

Aber Nun ist es an der Zeit sich um Hacker zu kümmern – auspacken!

Bevor ich näher auf sie und ihr Aussehen eingehe möchte ich euch eine Möglichkeit geben sie von allen Seiten zu betrachten.

 

 

Was mir beim ersten Blick auf die Figur sofort positiv aufgefallen ist – Detailreichtum!

Nadelstreifen, Blumen, Spitze, Rüschen — ich bin begeistert!

Die Farbkombination ist auch sehr gelungen. Alles wirkt recht düster und dennoch sehr harmonisch mit den roten „Highlights“, stilistisch meiner Meinung nach in Richtung Gothic-Lolita (Kleidung und Farbe).

Ihre Pose ist in Kombination mit den recht weit nach Außen stehenden Haaren wirklich klasse. Durch die Haltung von Armen und beinen wirkt sie nicht extrem dynamisch, dennoch keineswegs steif. Sie füllt quasi den Raum.

Ich werde nun Hacker von Kopf bis Fuß betrachten, damit ihr einen richtigen Eindruck bekommt.

 

 

Auf ihrem Kopf sitzt ein Krönchen. Die kleine Krone ist ein weiteres hübsches Detail, das sich auf ihrem Kopf sehr gut macht und auch besonders gut zu ihrer Kleidung macht.

 Was man hier auch gut sehen kann ist, dass die Schleifen toll aussehen. Die Farbe ist oben ein schönes blau, welches sich auch im Rest der Kleidung immer widerspiegelt.

Ihre Haare sind nicht in extrem viele einzelne Strähnen geteilt, doch wirken sie nicht platt.

Hacker ist im selben Stil gehalten wie auch Katanako und Miku aus dieser Reihe. Für mich ist dieser Stil etwas ganz besonderes, was gerade bei den Haaren besonders hervorsticht.

Kommen wir zur Vorderansicht – Pony und Gesicht

 

 

Auch die Augen sind wie bei den anderen beiden, hervorstechend. Ihren Gesichtsausdruck finde ich nicht unbedingt den schönsten, wenn man aber die Pose und Aufmachung berücksichtigt finde ich ihn sehr interessant und kann mir vorstellen, dass dieser gut zu ihrem Charakter passt.

Die Strähnen, bzw. ihre Andeutung ist, wie oben schon erwähnt, sehr passend.

Ihre Frisur passt auch sehr gut zur Kleidung und Betitelung. Der Pony lässt sie jung aussehen und die beiden hinten zu sehenden Zöpfe sind mädchenhaft und verspielt, sehr passend für eine Lolita.

 

 

Der Farbübergang der beiden Schleifen in ihrem Haar ist auch sehr gut gelungen. Allein hier wirkt es schon wie ein in sich stimmiges Farbkonzept.

Aber nun: lasst diese fantastisch gestalteten Haare, besonders die Zöpfe auf euch wirken!

 

 

Bis hier hin gefällt mir die Verarbeitung schon sehr gut, auch wenn sie an einigen Stellen bei den Zöpfen noch nicht 100%ig gelungen ist. Jedoch habe ich auch nichts schlechtes von Max Factory erwartet!

Und an dieser Stelle muss ich es noch mal erwähnen: Ich LIEBE diesen Stil!

Machen wir mit der Kleidung weiter.

 

 

Zu Beginn habe ich ja den Detailreichtum erwähnt … WOW einfach woooow! All die Rüschen und Spitze wirken fein, grazil, weiblich und sehr passend zum Outfit. Allerdings wirkt es nicht überladen, da sonst keine auffälligen Muster zu sehen sind, die hiervon ablenken oder den Betrachter förmlich „erschlagen“ könnten. Die schlichten Farben und nicht vorhandenen Muster in Verbindung mit Spitze & Co sehen toll aus und erinnern einen an die Kleider von Angelic Pretty, Baby The Stars Shine Bride, etc. (Wenn ich hiermit nicht ganz richtig liege tut es mir leid, so gut kenne ich mich in der „Szene“ nicht aus :3)

Ich bin mit nicht ganz sicher, ob es sich hierbei um ein Kleid oder um Rock mit Oberteil und Blazer handelt, aber so oder so gefällt es mir.

Bevor ich euch ein paar weitere Bilder hierzu zeige möchte ich noch kurz ein paar Worte zu diesem Gürtel verlieren.

Er ist ein Accessoire was sehr passend eingesetzt wurde. Ohne ihn würde es um den Bauch-Bereich herum vermutlich, und das trotz Rüschen, etwas leer und einfallslos wirken. Meiner Meinung nach wurde ihr Outfit damit aufgewertet (siehe Artwork oben).

 

 

Der linke Ärmel des Blazers ist mit einer Art „Binde“ (mir fällt das richtige Wort leider gerade nicht ein) umwickelt. Auf dem Artwork sieht man nur etwas graues, das rot finde ich allerdings wesentlich schöner und durch den leichten „pinkstich“ beißt sich auch keineswegs mit dem lila und blau der restlichen Kleidung. Das Zeichen was sich hierauf befindet ist dasselbe wie auf der grauen Base auf der die Figur befestigt wird.

 

 

Die Aufmachung gefällt mir so gut, dass ich mir ihr Outfit auch sehr gut in der Realität oder als Cosplay vorstellen könnte.

 

Pantsu! ヾ( ๑´д`๑)ツ

 

Ich bin generell jemand, der auf eher zierliche Figuren steht, das trifft auch definitiv auf Hacker zu.

Ihre Beine finde ich sehr gut ausgearbeitet. Die Strumpfhose, die sie trägt wirkt durch die „Krümmungen“/“Drehungen“ der Längsstreifen sehr echt und auch ihre Knie zeichnen sich ab. In meinen Augen SEHR gelungen!

 

 

Diese Figur von Max Factory hat auch ausgesprochen toll umgesetzte Schuhe bekommen. Die blauen Rosen sind, an den auch so schon schicken Schuhen in Lackoptik, ein schönes Detail.

Kommen wir noch zu dem flauschigen kleinen Begleiter mit den besonders langen Ohren.

 

 

Der Hase passt farblich und stilistisch sehr gut zu Hacker selbst. Auch er wurde vom Artwork übernommen und die Pose gut umgesetzt. Er ist durch dieses lange Ohr ein wenig wackelig was aber nicht groß stört. Sein Outfit ist sehr gut mit Hacker’s abgestimmt und der Stil auch beim Hasen wieder erkennbar.

Bevor ich am Ende noch zu einem Extra Bild und meinem Fazit komme: – Die Base –

 

 

Wie auch bei Katanako ist die Base grau und wirkt wie ein Stück einer Straße. Das Einzige was noch auf der Base zu sehen ist – ein in weiß aufgemaltes Zeichen. Dieses Zeichen findet man bei Hacker auf der bereits oben erwähnten roten Binde. Man könnte meinen, dass Max Factory eine interessantere Base hätte gestalten können aber ich finde diese Base sehr passend. Besonders, da Hacker selbst mit ihrer Kleidung schon etwas „pompöser“ wirkt.

Zum Abschluss habe ich noch ein extra Bild und mein Fazit für euch!

 

 

Für mich ist Hacker eine sehr gelungene Figur mit nur wenigen Schwachstellen.

Zu diesen gehören die beiden Zöpfe und das Lange Ohr des Hasen, das Hacker mit ihrer linken Hand festhält. Die beiden Zöpfe stellen eine Schwachstelle in Form der Bemalung, die hin und wieder ein kleinwenig unsauber ist und dem Gewicht dar. Durch Gewicht und Länge der Zöpfe sind diese etwas wackelig, sollten der Figur aber keinesfalls zum Verhängnis werden.

Insgesamt ist Hacker toll verarbeitet und bemalt worden. Trotz meiner Genauigkeit konnte ich keine Macken finden und erst recht keine, die mich in irgendeiner Art und weise stören würden. Die Kombination aus glänzend und matt finde ich passend umgesetzt, nicht zu viel und nicht zu wenig – an den passenden Stellen eingesetzt.

Ihr Outfit und dessen Umsetzung gefallen mir besonders gut, sehr „märchenhaft“ (irgendwie :3).

Um mich nicht zu sehr zu wiederholen:

Die Figur gefällt mir sehr gut, Max Factory haben mich keineswegs enttäuscht. Sie lohnt sich auf alle Fälle.

Der Preis ist mit knapp 115,- € nicht ganz ohne, jedoch in meinen Augen ist die Figur ihr Geld absolut wert. Das Preis- Leistungsverhältnis stimmt relativ gut.

Wer sich die Figur kaufen möchte sollte sich umsehen, in Japan ist sie schon verhältnismäßig relativ teuer geworden.

 

Preis: 7.6 / 10

Umsetzung: 9.8 / 10

Bemalung: 9.3 / 10

Skulptur: 9.7 / 10

 

GESAMT: 9.1 / 10

Share.

About Author

Kommentar verfassen