Endlich wieder Zeit für ein Figuren Review gehabt @_@
Wenn ich so darüber nachdenke, ist es wirklich seltsam, dass ich bisher noch kein One Piece Figuren Review gemacht habe. Ich habe 7 davon in der Sammlung, also sollte ich ab und zu einmal darauf zurückgreifen.
Hier ist also Chopper in seinem Z outfit!

 

 

Ich muss schon sagen, dass die Box ziemlich schick aussieht. Überall sind Flammen, Kartenaufdrucke, Symbole und Choppers und ich finde es toll, dass die Fenster alle eine Z-Form haben (Die Oberseite und die Seiten er Box haben auch kleine z-förmige Fenster). Wie man auf der Box schon erkennen kann, handelt es sich – natürlich – um eine P.O.P. Figur von Megahouse.

 

 

Chopper wurde in Japan im Mai 2013 für 3100yen auf den Markt gebracht. Der Maßstab ist Megahouse-typisch 1/8, seine eigentliche Größe hängt aber von der Kopfbedeckung ab. Mit seinem standard Piratenhut ist er ca. 10cm groß.

 

 

Die zweite Option ist dieses superniedliche Bandana. Mit dieser Variante ist er mit 8cm am kleinsten. Man kann hier seine Ohren und sein Geweih sehen, die man jedoch nicht am Piratenhut anbringen kann.

 

 

Die dritte Option wäre dann sein altbewährter Hut vor dem Timeskip (9cm). Ich finde es toll, dass bei dieser Figur sowohl rote als auch pinke Kopfbedeckungen passen. Normalerweise sieht diese Farbkombination überhaupt nicht gut aus, aber hier stört sie mich wirklich gar nicht.

 

 

Obwohl die Base den normalen P.O.P.s sehr ähnelt, hat sie doch einen schönen metallischen Anstrich bekommen, ungefähr so wie die Sailing Again Reihe. Megahouse hat hier wohl auch versucht, so viele Informationen wie möglich auf die winzige Base zu quetschen *lach* Das Z-Symbol wird jedoch größtenteils von Choppers riesigem Mantel verdeckt.

 

 

Ich bin mittlerweile davon überzeugt, dass das wichtigste an einer Chopper Figur die Augen sind. Ich sehe viele die mich mit diesen toten Fischaugen anglotzen, was wirklich gruselig ist. Wahrscheinlich liegt es daran, dass manche Hersteller zu viel Weiß übrig lassen, bzw. die Pupillen zu kleine machen. Bei diesem Chopper jedoch hat Modelliere Jyango ganze Arbeit geleistet. Das komplette Gesicht unterscheidet sich von den meisten Figuren, wie zB dem Sailing Again Chopper. Sein Gesichtsausdruck und sein kleiner Mund sehen einfach zum Anbeißen niedlich aus!

 

 

Der Piratenhut ist ziemlich beeindruckend. Das Muster darauf sieht aus wie eine Mischung aus einem Totenkopf und Teile seines Hutes vor dem Timeskip. Wieder einmal muss man sagen, dass die Kombination von Rot und Pink sehr gut aussieht. Am liebsten mag ich diesen immensen Fluff der an der rechten Seite angebracht ist. Richtig toll modelliert (passt auch perfekt um die Waffe auf Choppers Rücken) und mit hellen Blautönen leicht schattiert.

 

 

Das Bandana besteht aus zwei Teilen, die mittels Stiften verbunden werden. Auf beiden Seiten befinden sich zwei Vertiefungen, an denen man Ohren und Geweih anbringen kann. Ich muss schon sagen, dass mir diese Option wirklich richtig gut gefällt. So würde ich ihn mir definitiv in die Vitrine stellen, wäre da nicht dieser fantastisch fluffige Piratenhut.

 

 

Der Mantel ist zwei Mal so groß wie er selbst und ich habe absolut keine Ahnung wie er damit herumlaufen kann ohne darüber zu stolpern. Er sieht jedoch unglaublich niedlich aus und das ist wohl auch das, was am Ende bei Chopper zählt. Eigentlich ist alles an dieser Figur total süß. Dieser Einteiler den der unter dem Mantel trägt erinnert mich an diese Klischee-Badeanzüge. Der übergroße Gürtel halt die übergroße Waffe auf seinem Rücken. Auf diesem Foto kann man auch erkennen, dass sein Säbel mit einem einfachen Stift an seiner…Hand..Pfote…seinem Huf? befestigt wird.

 

 

Die Waffe ist wohl das detaillierteste Stück an dieser Figur. Abgesehen von dem Piratenhut auch das Ausladenste. Es gibt hier wirklich nichts zu meckern. Die Holznachbildung sieht fantastisch aus und auch die goldenen Verzierungen sind äußerst akkurat modelliert und bemalt.

 

 

Wieder einmal, wie bei dem Mantel, frage ich mich hier, wie Chopper diese Waffe wohl benutzen würde. Sie ist einfach riesig, praktisch auch zwei Waffen in einer (Sie hat sogar zwei Abzüge, an die er mit seinen Ärmchen nicht einmal rankommt) uuuuund ich habe gerade gemerkt, dass ich ein Idiot bin. Er würde sich einfach in eine größere Form verwandeln, nicht wahr? Weil, das ist das was Chopper tut um zu kämpfen… er verwandelt sich… Also würde er sie wahrscheinlich wirklich benutzen können… hachja…

 

 

Während der Mantel außen Pink ist, hat er innen ein schwarzes Futter bekommen. Auch sind seine Füße/Hufe bemalt. Obwohl man das wohl niemals sehen wird, ist es doch nett zu wissen.

 

 

Der Säbel hat nichts wirklich besonderes an sich, aber etwas daran auszusetzen gibt es auch nicht. Das Einzige worauf man aufpassen muss ist, dass er ziemlich oft abfällt, wenn man Chopper herumbewegt. Großes Schwert, kleiner Stift in kleinem Huf. Es wird abfallen, der Stift scheint aber robust genug, um nicht zu brechen.

 

 

Ohne Kopfbedeckung sieht Chopper dann so aus. Die verschiedenen Teile anzubringen ist total einfach. Die Hüte werden einfach aufgesetzt und das Bandana wird einfach um den Kopf geschlossen. Dabei ist zu beachten, dass es nur ein Set Ohren/Geweih gibt. Wenn ihr ihn mit Bandana haben wollt, müsst ihr euch diese Teile vom pinken Hut holen.

 

 

Und hier noch einmal alle Teile auf einen Blick (ohne Base).
Er ist bisher mein absoluter Lieblings-Chopper. Sein Gesicht gefällt mir von allen am Besten. Nicht einmal Sailing Again Chopper kommt da ran (weil er grenzwertig tote Fischaugen hat). Wenn ihr also einen coolen und niedlichen Chopper haben wollt, empfehle ich euch diesen hier. Er dürfte, soweit ich weiß, in den Shops noch erhältlich sein (er ist sogar ein paar Mal heruntergesetzt worden, obwohl er von Anfang an nicht wirklich teuer war).

Gibt es von dieser Figur Fälschungen?: Ja

 

 

(Bonuspunkte für die, die das Schiff erkennen 😀 )

Share.

About Author

2 Kommentare

Kommentar verfassen