vol1Yakuza, Gangsterfamilien, erste Liebe und das japanische Oberschulleben. Das alles ist schwierig zu vereinbaren meint ihr? Nisekoi beweisst da das Gegenteil!

Story

Die Liebe währt ewig! Als Kinder gaben sich Raku Ichijo und eine Kindheitsfreundin ein Versprechen. Als Symbol für dieses Versprechen behielt er ein Schloss, während seine Liebste den passenden Schlüssel bekam. Mit dem großen Traum, seine frühere Liebe wiederzufinden, kommt Chitoge Kirisaki in sein Leben. Um den Frieden zwischen den beiden rivalisierenden, verbrecherischen Familienclans zu schmieden, müssen Raku und Chitoge eine Beziehung vortäuschen, obwohl die beiden kaum verschiedener sein könnten. Als Raku entdeckt, dass sowohl Chitoge als auch ihre gemeinsame Freundin Onodera Kosaki jeweils einen Schlüssel aus ihrer Vergangenheit besitzen und sich immer mehr Mädchen um den Protagonisten scharen, kann die Romanze beginnen.

Charaktere

242215Der Hauptcharakter Raku scheint auf den ersten Blick ein typischer 0815 Hauptcharakter zu sein. Er sieht durchschnittlich-gut aus und hat kein speziell herausstechendes Talent. Er wirkt auch durchschnittlich in der Schule, kein auffallender aber auch nicht wirklich ruhiger Schüler. Ganz anders sieht es aus, wenn es um etwas geht, dass ihm wichtig ist. Sei es seine Freunde, die er beschützen möchte oder sein Schloss das er um den Hals trägt und hin und wieder verliert. Man könnte sagen, wenn er denn auch wirklich was will, dann kann er ganz schön in Fahrt kommen, Durchsetzungsvermögen sowie Ehrgeiz zeigen. Leider wars das aber auch schon… Raku ist keinesfalls ein dummer oder langweiliger Charakter, ganz im Gegenteil. Nur tut er sich mit einer Charakterentwicklung sehr schwer. Das hat aber nichts mit dem Charakter zu tun sondern ist meiner Meinung nach der Story geschuldet, die für sowas nicht viel Raum geboten hat. Ansonsten ist Raku ein supersympathischer Hauptcharakter den man so gerne als Freund haben möchte.

Chitoge, die blonde Tsundere, ist die energische und aufbrausende weibliche Hauptcharakterin. Sie ist laut und nimmt kein Blatt vor den Mund. Nichtsdestotrotz hat sie aber auch ihre charakterlichen Qualitäten. Sie ist ohne viele Freunde aufgewachsen und sehnt sich nach geschwisterlicher Kameradschaft. Im Inneren ist sie eine mitleidsvolle Person, die sich aber nach außen hin stark gibt. Es hat mich doch sehr überrascht, dass sie schulisch und lerntechnisch sehr gut und mit die fleißigste der Gruppe ist, angesichts dass sie gerade erst wieder von den USA nach Japan gezogen ist, nach 10 Jahren. Nichtsdestotrotz würde ich sagen, dass man mit Chitoge als Zuschauer etwas Geduld haben muss. Dann wächst sie einem auf ihre ganz eigene Art ans Herz.

241653Kosaki Onodera scheint in der Serie die Rolle der süßen, netten und unschuldigen Mitschülerin zu haben. Sie ist nicht so temperamentvoll wie Chitoge und ist so schüchtern, dass sie ungern im Mittelpunkt stehen möchte. Das heißt zwar nicht, dass sie sich ganz von der Gruppe abschirmt, im Gegenteil, mag sie es mit den Leuten um sie herum zusammen zu sein und auch mal hin und wieder ihre Gefühle gegenüber ihrer Freunde zu äußern. Aber durch die Verzwickung unglücklicher Umstände gelingt ihr das nicht immer.

235031235033Dann hätten wir noch die beiden Nebencharaktere Shuu Maiko und Ruri Miyamoto. Shuu ist der beste Freund von Raku, und ein leicht-perverser, neugieriger aber auch netter Charakter. Er bringt viel Humor in die Serie und ist immer für einen Spaß (oder eine peinliche Situation) zu haben. Ruri ist die Freundin von Kosaki und setzt sich für Kosakis Durchsetzungvermögen ein, auch wenn das meistens gegen Kosakis Willen geschieht.

Animation und Musik

Ich hatte bei dem Artwork/der Animation in der Serie nie wirklich das Gefühl gehabt, dass diese in einer der Episoden zu kurz kam. Wenn man jetzt ganz pingelig die Sache betrachtet, waren zwar ab und zu Frames da die wiederverwendet wurden und die Animation war jetzt auch nicht 100% super-flüssig an allen Stellen, aber wir wollen hier wirklich keine Erbsen zählen. Im Großen und Ganzen war die Animation gut. Außerdem ist ja Nisekoi von Shaft produziert worden, also sieht man auch einige Parallelen beim Artwork zu anderen Shaft-Serien. Ich wusste davor nicht einmal, dass der Anime von Shaft produziert wurde, aber nach ein paar Episoden ist es mir sofort aufgefallen.

Ich würde glaube ich lügen wenn ich behaupten würde, dass Nisekoi artworktechnisch besser ist als viele andere Shaft-Animes. Aber das muss es in diesem Fall auch nicht wirklich. Es ist eigentlich genau richtig und passend geworden. Ich mochte das bunte Setting, den Glanz, sowie die Überdramatisierung der Emotionen. Der Stil geht eben mehr auf die Charaktere ein als auf die Umgebung an sich und das ist es auch worauf man bei Nisekoi auch als Zuschauer den Fokus legen sollte.

Auch die Musikuntermalung in den Folgen fand ich sehr gut. Zwar hat mir das Intro sowie Outro nicht wirklich zugesagt, aber das ist nur meine persönliche Meinung. Passend ist es auf jeden Fall. ^^

Synchronisation

Hier muss man wirklich nicht viel zu sagen. Die Synchronisation ist Kazé-typisch 1A gelungen. Die Emotionen sind wirklich sehr gut rübergebracht und man hört hier meiner Meinung nach auch deutlich heraus, dass sich die Sprecher richtig gut in die Charaktere hineinversetzt haben. Hier sollte ich erwähnen, dass ich mir den Anime vorher noch nie angesehen hatte und ich dementsprechend bisher nur die deutsche Synchronisation im Zusammenhang mit dieser Veröffentlichung gehört habe. Dementsprechend kann ich nur die deutsche Synchronisation bewerten und habe keinen direkten Vergleich zu der japanischen Synchronisation.

Aufmachung

 IMG_4380 IMG_4381

Für die Aufmachung hat sich Kazé für einen Schuber mit Digipacks entschieden. Die erste Volume kommt mit einem Sammelschuber der jeweils für die DVD- (auf 2000 Stück) sowie Blu-ray-Version (auf 3000 Stück) limitiert ist. Der Sammelschuber ist wie man es von Kazé gewohnt ist sehr gut verarbeitet und macht einen sehr stabilen Eindruck. Auch finde ich es lobenswert, dass der Blu-ray-Balken auf dem Schuber nicht bis auf den Schuberrücken kommt. Das sah schon bei der Btooom!-Veröffentlichung damals nicht so toll aus und einige andere Publisher machen diesen „Fehler“ (in meinen Augen) immer noch, und muss nicht wirklich sein.

IMG_4383 IMG_4384 IMG_4385

Auch finde ich ist das Digipack richtig schön geworden. Es sieht wohl so aus als ob Kazé jede Volume einem Charakter aus der Serie widmet und diese dann auch dementsprechend so gestaltet. Etwas nervig finde ich den Digipackschuber (nicht den Sammelschuber, sondern den Dünnen, nochmals für die einzelne Volume), der es einem meiner Meinung nach etwas schwer macht das Digipack rauszuholen, bzw in diesem Fall eher „rauszupuhlen“. Dieses Problem hat nicht nur Kazé mit ihren Digipacks sondern konnte ich auch schon bei diversen anderen Animepublishern beobachten.

IMG_4386 IMG_4387

Ausserdem sind noch als Goodies 5 Postkarten sowie – passend zur Volume – ein Poster von Chitoge dabei. Kurz gesagt, eine zum grössten Teil schöne und gute Veröffentlichung mit eher kleineren Mängeln. =)

Fazit

Was kann ich abschließend zu Nisekoi sagen? Da mir mein Kollege Andreas (SGP Manga & Anime) die Monate zuvor die Ohren abgekaut hat, ich solle doch unbedingt Nisekoi anschauen, waren die Erwartungen natürlich auch relativ hoch. Trotzdem wurde ich nicht enttäuscht, nein, sogar positiv überrascht! Die Stärke von Nisekoi liegt nicht wirklich in der Storyline oder im Plot, aber dafür umso mehr in den Charakteren der Serie.

Nisekoi hat die Qualität, dass es alle Charaktere, so verschieden sie auch sind, auf ihre eigene Art und Weise sympathisch macht, und das ist eine wirklich seltene Eigenschaft bei Animes. In den Episoden ist mir bisher kein Charakter mit einem negativen Beigeschmack entgegengetreten. Ich bin auf alle Fälle sehr gespannt in welche Richtung Nisekoi noch weitergeht und werde mir definitiv auch die nächsten Volumes holen und die Serie weiterschauen.

Nisekoi Kaufen: Nisekoi Vol. 1 im limitierten Sammelschuber Blu-rayNisekoi Vol. 1 im limitierten Sammelschuber DVD

Vielen Dank Kazé Deutschland für die freundliche Bereitstellung des Rezensionsexemplars!

© Naoshi Komi / SHUEISHA, ANIPLEX, SHAFT, MBS / Kazé Deutschland

 

 

Share.

About Author

Kommentar verfassen