Und hier bin ich wieder mit einem kleinen Review!
Heute schauen wir uns das Sengoku Basara First Formation Set aus Kotobukiya’s One Coin Serie ein bisschen genauer an.

Dieses Set wurde erstmals im Mai 2009 herausgebracht aber keine Sorge: Jetzt wo Sengoku Basara 4 auf dem (japanischen) Markt erschienen und die nächste Anime Staffel in Arbeit ist, hat sich Kotobukiya dazu entschieden diesen Monat (in Japan) eine Neuauflage zu bringen. Selbstimporteure sollten diese Chance nutzen!
Die Neuauflage trägt den Namen „Heroes Gather“ und beinhaltet 2 zusätzliche Charaktere, nämlich Tokugawa Ieyasu und Ishida Mitsunari. Da ich das Set von 2009 besitze, sind sie leider bei diesem Review nicht mit dabei (Ich hoffe mal, dass ich die einzeln irgendwo auftreiben kann).

Wenn man sich das Komplettset bestellt, bekommt man diese Box, die gleichzeitig auch als Ladenauslage verwendet werden kann. Einfach den Deckel aufklappen und in der Mitte falten, schon hat man dieses niedliche Chibi-Bild an der Rückseite der Box angebracht und man kann gleichzeitig den Inhalt bestaunen.
Das Foto zur Rechten zeigt die Box-Unterseite. Wenn man gewillt ist, diese auseinanderzuschneiden, bekommt man kleine Hintergrund-Pappaufsteller für die Figürchen.

Die große Box beinhaltet wiederum diese kleinen Boxen, in denen die Figuren letztendlich stecken. Es gibt 10 kleine Boxen und 10 verschiedene Charaktere. Bei der Bestellung wird man wohl auf den Hinweis stoßen, dass nicht unbedingt jeder Char des Sets enthalten sein muss, aber das finde ich relativ unwahrscheinlich. Ich habe mir schon öfter Komplettsets bestellt und bisher hat noch nie ein Charakter gefehlt. Wahrscheinlich wollen die Shops nur auf der sicheren Seite sein, falls irgendetwas beim Packen der Boxen schief geht.

Nr 1 im Set und gleichzeitig mein Lieblingscharakter: Date Masamune

Jede Figur hat eine kleine Base in Rautenform mit goldener Umrandung, zusammen mit einer Flagge, auf der der Name des Charakters steht. Die Flagge wird mittels eines Kugelgelenks auf der Base befestigt, so dass man sie hin und her bewegen kann.
Information am Rande: Klickt einfach auf die Fotos, wenn ihr sie etwas größer sehen wollt.

 

Wenn es einen Masa gibt, gibt’s natürlich auch Katakura Koujuro!

Diese Figuren-Linie heißt zwar One Coin Grande, doch die Figuren selbst sind wirklich winzig. Sie sind ca. 4cm groß (2cm Kopf, 2cm Körper) aber die Qualität ist umwerfend! Die Köpfe sind ebenfalls mit einem Kugelgelenk am Körper angebracht. Die Beweglichkeit ist hier jedoch von Charakter zu Charakter aufgrund der Haare und Kleidung sehr unterschiedlich. Manche kann man frei bewegen und andere wiederum kaum bis gar nicht.

 

Und natürlich ist Sanada Yukimura auch mit dabei.
Die Speere sind abnehmbar und können in seinen Händen verschoben werden.
Ich liebe dieses Chibi-Design mit den Wirbeln in den Augen!

Takeda Shingen
Sein Kopf ist kaum beweglich. Die Haare sind einfach zu groß um den Kopf hin und her bewegen zu können. Große, massige Charaktere und Bösewichte ergeben irgendwie immer die niedlichsten Chibis! *lach*

Und hier der letzte aus der Kai-Fraktion: Sarutobi Sasuke.

Er war übrigens auch die „geheime“ Figur des Sets (es gab vor Veröffentlichung keine Fotos von ihm).
Am Ende des Reviews hänge ich noch eine Nahaufnahme von seiner Waffe an (zusammen mit ein paar anderen Close-ups)

Obwohl ich ja zur Date-Gun gehöre, ist diese Figur mein Liebling dieses Sets:
Oda Nobunaga
Ich meine, kommt schon.. schaut euch seinen winzigen Schnurrbart und diese Augenringe an. SUPERNIEDLICH!!! xD

Nouhime ist die Nächste. Überhaupt ist eigentlich jeder wichtige Charakter der Nobunaga-Fraktion im Set enthalten (außer Oichi, die ja genau genommen nicht gerade auf der Seite ihres Bruder ist. Sie befindet sich zusammen mit ihrem Nagamasa im nächsten Set)

Akechi Mitsuhide
Hab den Kerl nie leiden können aber seine Haare sind hier echt fantastisch geworden. Die Flagge lässt sich deshalb aber irgendwie nur schwer herumbewegen.

Mori Ranmaru
I hab eigentlich fast keine Erinnerung an ihn. In der Serie kam er nicht wirklich oft vor, oder? Ich hab ihn nur noch als Oda’s Bogenschützen-Kind im Kopf.

Und zu guter Letzt: Itsuki
Sie fällt bei mir wohl in die gleiche Kategorie wie Ranmaru =_=
Hat sie in der zweiten Staffel mehr als eine Folge bekommen? Kann mich da jemand erleuchten?
Der winzige Schneemann von ihr ist total süß aber gleichzeitig auch mein schlimmster Albtraum. Das Ding ist vielleicht gerade mal 2mm groß und auf der Base gibt es nichts um ihn irgendwie zu fixieren. Wenn Itsuki nicht in der Vitrine steht lebe ich in ständiger Angst, weil ich ihn verlieren könnte. Oder dass meine Katzen ihn einfach essen. So.winzig. Q_Q

Und hier sind die Nahaufnahmen! Mein Makro-Objektiv war hier wirklich Gold wert, obwohl es relativ gnadenlos ist. Die Farbaufbringung der Körper sieht vielleicht ein bisschen grob aus, aber vergesst bitte nicht, dass sie bloß 2cm groß sind. Die Details sind absolut unglaublich.

 

Share.

About Author

1 Kommentar

  1. Pingback: Mini-Review: Sengoku Basara One Coin #2 GermanOtaku.com

Kommentar verfassen