Wurde mal wieder Zeit für ein Mini-Review, also schauen wir uns heute mal das zweite Set bzw. das Second Formation Set von Kotobukiyas Sengoku Basara One Coine Reihe an.

Ursprünglich im Juli 2009 auf den Markt gebracht, wurde auch das zweite Set wegen dem 4. Teil der Game-Reihe und der neuen Animeserie noch einmal released – und zwar im Mai 2014.

Auch dieses Set läuft daher unter dem Namen „Heroes Gather“, kommt aber – im Gegensatz zum ersten Set – nicht mit zwei Zusatzcharakteren, sondern ist identisch mit dem ersten Release.

 

 

Auch die Box hat das gleiche Design wie das erste Set – abgesehen vom Farbschema und den unterschiedlichen Charakteren. Die große Box beinhaltet 10 kleine Boxen.

Das rechte Foto zeigt die große Box von unten. Wer sich traut kann sie zerschnibbeln und bekommt so kleine Hintergründe für die Figuren.

 

 

Und so sehen die kleinen Boxen aus. Jede Box enthält einen kleinen Blister für die Figur.

Jede Figur wird mit einer 6-eckigen Base mit goldener Umrandung und einer kleinen Flagge mit dem Namen des Charakters geliefert. Die Flagge wird mit Hilfe eines Kugelgelenks auf der Base befestigt und kann so je nach Bedarf hin und her bewegt werden.

Ab geht’s zu den Charakteren:

 

 

Fangen wir gleich mal mit Maeda Keiji an 🙂

Einer meiner Lieblingscharaktere. Den Kerl muss man halt einfach mögen. Es könnte aber auch daran liegen, dass ihn Morita Masakazus Stimme unglaublich sympathisch macht. Am Ende des Reviews gibt es ein extra Foto von Yumekichi <3

 

 

Toyotomi Hideyoshi

Seine Arme kann man bewegen. Mehr hab ich dann zu ihm auch nicht zu sagen haha Er hat nicht wirklich einen bleibenden Eindruck bei mir hinterlassen. Irgendwie war er da, dann war er ein ziemlicher Depp und dann war er auch schon tot… naja

 

 

Takenaka Hanbei

Er hat länger überlebt als sein werter Herr Hideyoshi.. also hat er definitiv mehr Zeit gehabt um mir auf die Nerven zu gehen.. bis er schließlich ins Gras gebissen hat… Gott sei Dank…

 

 

Azai Nagamasa

Den hier mochte ich tatsächlich ziemlich gerne aber ich habe allgemein eine Schwäche für ehrenhafte Samurai-Kerle also ist das nicht wirklich eine große Überraschung. Verdammter Nobunaga…

 

 

Oichi

Wie im Mini-Review des First Formation Sets schon erwähnt, kommt Oichi im Set mit ihrem Nagamasa.

 

 

Bishamon-dude 😀 Uesugi Kenshin

Wieder ein typischer Fall eines ehrenhaften Samurai. Den mag ich 🙂

 

 

Kasuga

Trotz der ganzen Kenshin-gasms, dem Lewd-Outfit und dem offensichtlichen Fanservice mochte ich sie als Charakter richtig, richtig gerne. Die Szenen mit ihr und Sasuke sind einfach super lustig. (Ihr One Coin Lächeln sieht absolut klasse aus)

 

 

Fuuma Koutaro

Der geheime Charakter des Sets – was wie ich finde ziemlich passend ist. Die wenigen Szenen in denen er in Judge End vorkam fand ich gut und ich würde gern mal ein bisschen mehr von ihm sehen.

 

 

Chousokabe Motochika

Laut, dämlich und ein Raufbold. Und ein bisschen ein Depp. Und ein Pirat. Was kann man daran nicht mögen? xD

 

 

Mori Motonari

Seine Fanbase ist anscheinend riesig und ich verstehe auch irgendwie woher das kommt aber solche Charaktere fand ich wirklich noch nie so ansprechend also kann ich auf den Hype-Zug nicht aufspringen.

 

 

Das tolle an der One Coin ist aber, dass der Hut/Helm abnehmbar ist und man so 2 verschiedene Aufstelloptionen hat. Im Hut/Helm befindet sich ein kleiner Magnet, damit das ganze auch auf dem Kopp bleibt.

Und hier die Close-Ups 🙂

 

 

Oichis Outfit ist extrem detailreich. Leider sieht man das erst wenn man sie köpft D:

 

Share.

About Author

Kommentar verfassen