Und es geht in die 2. Runde mit der etwas verrückten Koko Hekmatyar und ihrer nicht weniger abgedrehten Crew.

Neue Intrigen, Korruption, Gefahren und Abenteuer erwarten Koko und ihr Team. Es geht spannend weiter mit der zweiten Volume von Jormungand!

 

Jormungand Volume 2
Jormungand_vol_2_BD
Genre: Action
Laufzeit: 150 Minuten (Episode 7 – 12)
Sprachen: Deutsch, Japanisch
Untertitel: Deutsch
Bildformat: 16:9 (1080p)
Extras: Booklet, Wendecover, Karaoke
Tonformat: DTS-HD Master Audio 2.0 Stereo

Um was geht es?: Die junge Waffenhändlerin Koko Hekmatyar und ihr Team reisen nach Afrika um eine alte Freundin von Koko – Minami Amada (wird des Öfteren auch Dr. Miami genannt) – aufzusuchen. Da Dr. Miami aber auf der Suche nach einem extrem seltenen Schmetterling ist, konnten sie sie nicht zu Hause auffinden und zu allem Überfluss will nun auch noch ein Mann namens Guoming Chen mit Koko über ein Geschäft sprechen. Deshalb musste sich das Team aus Elitesoldaten aufteilen: Koko und ihr Chauffeur gingen zum Treffen und der Rest machte sich auf die Suche nach Dr. Miami. Während der Suche stießen sie auf eine feindlich gesinnte 3. Partei, die ebenfalls nach Dr. Miami sucht. Es kommt zur Eskalation. Eine ganze Einheit von Soldaten gegen einen Teil von Kokos Team. Nicht nur bei Kokos Team sieht es schlecht aus, sondern auch bei Koko selbst, denn dieser Guoming Chen zeigt immer mehr sein wahres Gesicht und versucht Koko umzubringen. Wird es dem Team gelingen, siegreich aus dieser Situation herauszukommen…?

 

Charaktere: Koko Hekmatyar wirkt äußerlich wie ein normales Mädchen, welchem man niemals zutrauen würde, dass sie schon sehr lange eine internationale und vor allem erfolgreiche Waffenhändlerin ist. Sie wird trotz ihres jungen Alters von allen Geschäftspartnern geachtet und respektiert. Ihre zugeteilten Gebiete von HCLI sind Europa und Afrika. Innerhalb kürzester Zeit hat sie sich zur bekanntesten Händlerin der Region hochgearbeitet. Ihre Bekanntheit hat aber auch damit zu tun, dass sie die Tochter des Geschäftsführers von HCLI, Floyd Hekmatyar, ist. Man merkt langsam wirklich, dass Koko nicht mehr alle Tassen im Schrank hat. Was mir besonders an ihr gefällt, ist ihre Unverfrorenheit in jeder Situation. Es macht einfach Spass ihr bei ihren Verhandlungen zuzusehen.

Jonathan Mar – oder auch Jonah – ist ein Kindersoldat der Waffen und dessen Herkunft mehr als alles andere hasst. In seinem bisherigen Leben musste er sehr viel durchmachen. Er ist in sehr einfachen Verhältnissen in einem nicht näher bekannten westasiatischen Land aufgewachsen. Nachdem er mitansehen musste, wie sein Dorf während eines Bombardements zerstört wurde und dabei seine gesamte Familie ums Leben kam, kann man es ihm echt nicht verübeln, dass er sich gegenüber anderen sehr distanziert verhält. Dank seiner Ausbildung als Gebirgsjäger könnte er es locker mit den meisten normalen Soldaten aufnehmen. In der zweiten Hälfte der ersten Staffel sieht man den lieben Jonah auch öfters lachen. Er scheint sich nun langsam eingelebt zu haben. Hier und da veräppelt er auch mal den lieben Lutz, wobei so speziell ist das nun auch wieder nicht, da das ja auch alle anderen machen. 😀

 

Animationsstil: Der Anime wurde in der Spring Season vom 10.04. – 26.06.2012 ausgestrahlt. Die Animationen stammen aus dem Hause White Fox und auf dem Regiestuhl saß Keitaro Motonaga. Zu den Animationen sag ich mal nichts, da diejenigen unter euch die meine Reviews verfolgen eigentlich wissen sollten, dass ich ein riesen Fan von dem Animationsstudio bin. Aber für alle anderen: Lasst euch gesagt sein, die Animationen sind genauso genial wie der Anime selbst! Der Zeichenstil wirkt zwar etwas älter aber ich finde es passt perfekt zum Anime. Vor allem haben mir erneut die genialen Kampfanimationen sehr gut gefallen.

JormungandGif2 JormungandGif5

Synchronisation: Da ich die japanische Synchronisation nicht kenne, kann ich sie zwar nicht exakt bewerten, aber ich denke bei der genialen Synchronisation braucht man eigentlich gar keinen Jap Dub mehr. In der 2. Volume haben mir, wie auch schon in der 1. Volume, alle Synchronsprecher sehr gut gefallen, allen voran Milena Karas als Koko Hekmatyar, Sebastian Fitzner als Jonah und Jörg Hengstler als Lehmbrick. Aber auch die neuen Charaktere haben sehr gute Synchronsprecher bekommen.

Charakter Japan-Cast Deutscher-Cast
Koko Hekmatyar Shizuka Itou Milena Karas
Jonah Mutsumi Tamura Sebastian Fitzner
Sophia Velmer Sayaka Oohara Daniela Bette-Koch
Lehmbrick Unshou Ishizuka Jörg Hengstler
Lutz Wataru Hatano Benedikt Hahn
Mao Gou Shinomiya Holger Schulz
Marlene Satowa Tanaka Julia von Tettenborn
Renato Socchi Katsuyuki Konishi Alexis Schvartzman
Scarecrow Toru Nara Frank Schaff
Ugo Kiyoshi Katsunuma Oliver Schnelker
William Nelson Kenji Nomura Arne Obermeyer
Akihiko Toujou Hitoshi Yanai Jan van Weyde

OST|OP|ED: Für den OST war Taku Iwasaki zuständig. Der OP-Song, „Borderland„, wurde von Mami Kawada beigesteuert und der ED-Song, „Ambivalentidea„, wurde von Nagi Yanagi beigesteuert. Ich hab das OP nun schon so oft auf und ab gehört, dass ich es schon fast auswendig kann. Ich für meinen Teil finde, dass OST, ED und OP einfach perfekt zum Anime passen und diesem noch eine extra Note verpassen.

 

Aufmachung: Die 2. Volume erscheint in einer einfachen Amaray-Hülle mit einem Wendecover.

IMG_1249

Als Extra liegt ein 14-seitiges Booklet bei, welches zusätzliche Informationen zu den Episoden, Equipments, Charakteren und ein Art Board enthält.

IMG_1250

Beim OP und ED gibt es nun eine Art „Karaoke-Version“, die echt genial aussieht. Auch hier muss ich sagen, dass sich Anime House mal wieder selbst übertroffen hat.

 

Fazit: Wie auch schon in der letzten Review haben mir alle Synchronsprecher sehr gut gefallen, einige etwas mehr und andere etwas weniger, aber im Gesamten ist die Synchronisation echt top!

Ich habe mir einige andere Reviews zu dem Anime durchgelesen und musste oft feststellen, dass der Animationsstil nicht als besonders gut empfunden wird und manchen gefällt der etwas „ältere“ Zeichenstil nicht. Dem kann ich aber nicht zustimmen, denn mir gefällt der Animationsstil, wie auch der etwas „ältere“ Zeichenstil, sehr gut.

Die Charaktere konnten mich erneut bis auf ein Maximum begeistern. Und was soll ich dazu mehr sagen, außer: Ich will mehr Koko! 😀

Des weiteren habe ich mir alle Kommentare zum ersten Review (klick) durchgelesen und dort wurde ein oft bekanntes Problem bei Synchronisationen angesprochen. Mir ist dieses Problem leider auch schon oft aufgefallen. Die Rede ist von Kindersynchronisationen. Es kommt leider sehr oft vor, dass Kinderrollen einfach echt schlecht gesprochen werden. Ich für meinen Teil denke, dass es echt schwer ist Kinderrollen (vor allem japanische) zu sprechen und ich würde sagen der Synchronsprecher von Jonah hat da ein echt fettes Lob verdient für seine super Arbeit.

Zum Schluss möchte ich noch sagen, dass mir die zweite Volume von Jormungand genau so gut wie die Erste gefallen hat und ich es jetzt schon kaum mehr erwarten kann die erste Volume von Jormungand Perfect Order in den Händen zu halten. 😀

 

Kauflinks DVD: (Vol. 1/Vol. 2/Vol. 3/Vol. 4)

Kauflinks Blu-ray: (Vol. 1/Vol. 2/Vol. 3/Vol. 4)

Vielen Dank an Anime House für die Bereitstellung der 2. Vol. auf DVD!

© White Fox / Anime House

Share.

About Author

Ein Admin und Allrounder (Mfa) bei GermanOtaku, der aushilft wo es geht. Seine Hauptaufgaben bestehen aus der Korrespondenz mit Publishern, dem administrieren der Website sowie der Redaktion und dem entwickeln neuer Plugins. Falls er mal keine Zeit hat oder nicht online ist spielt er in seiner Freizeit sehr gerne Unihockey oder Overwatch. Nebenbei sammelt er auch noch gerne Mangas, Animes und Figuren. Wie die meisten Mitglieder von GO hat auch er einen YouTube Kanal, am besten sucht ihr auf YouTube einfach mal nach dem selben Namen. ;)

Kommentar verfassen