Neotokio3-art4

Anime & Musik war schon immer eine unschlagbar gute Mischung. Es gibt wohl nur noch etwas, dass besser ist: Musik über Animes. Bands wie EGOIST und Projekte wie Supercell beweisen, dass diese zwei Kunstformen auf gekonnte Weise voneinander profitieren und ineinander aufgehen können.

Nun tut sich vielleicht ganz verborgen schon ein neues Sternchen in dieser Richtung auf. Und das sogar, man mag es kaum glauben, hier zu Lande bei uns. Von wem die Rede ist? Natürlich von Neotokio3. Die 3 Mitglieder von Neotokio3, der Band die mit ihrem Song über den Anime Gurren Lagann derzeit auf sich aufmerksam macht, sind aus Deutschland. Wir von GO fanden den Tune richtig gut und haben unsern Partner Neotokio3 (NT3) einfach mal kurzer Hand zum Interview eingeladen.

 

GO: Hallo Neotokio3, es freut mich, dass ihr euch Zeit nehmt um uns ein paar Fragen zu beantworten.

Neotokio3: Gar kein Thema, die Freude ist ganz unsererseits.

GO: Stellt euch unseren Lesern doch mal kurz vor.

Neotokio3: F**k yeah!! Hallo Leser, wir sind Neotokio3. Die Endstufe der Musikalischen Evolution, die coolste Band der Welt. Jeder von uns ist ein Super Diclonii wie Nummer 35 aus Elfenlied, mit 26 unsichtbaren Armen. Jeder davon spielt ein Instrument. Wiederstand ist zwecklos. Wir werden die Weltherrschaft an uns reißen!

GO: HAHAHA! *lautes Lachen*

Neotokio3: Spaß bei Seite. NT3 ist ein Band Project was sich aus mir TypeZERO, EVAO1 und Mk2 zusammensetzt. EVA01 ist für das Artwork verantwortlich, Mk2 für das Mastering und die Produktion, während ich die Songs schreibe und größtenteils sowas wie der Leadsinger bin.

GO: Band und einzelne Künstlernamen kommen uns mächtig bekannt vor. Das ist natürlich alles kein Zufall oder?

Neotokio3: Richtig und nein. Neotokio3 ist abgeleitet von der Festungsstadt aus Neon Genesis Evangelion. EVA01’s von EVA Unit 1 auch aus NGE. Meiner von der Nirvash aus Eureka7, aber bei Mk2’s bin ich mir grad nicht sicher. Wird aber wahrscheinlich auch irgendein Mecha Typus aus irgendeinem Anime sein, muss ich ihn mal fragen. Ehrlich gesagt, haben wir uns damals nicht die größten Gedanken darüber gemacht. Wir haben einfach was genommen, was wir als passend empfunden haben. Wichtig war halt nur, dass es ein Bezug zum Thema Anime hat. Da wir bei der Gründung schon wussten, dass wir musikalisch in die Richtung wollen.

GO: Einen ersten großen Schritt in diese Richtung habt ihr mit dem Release eures Songs über Gurren Lagann gemacht. Warum TTGL (Tengen Toppa Gurren Lagann) und wie ist dieser Song entstanden?

Neotokio3-Tengen-Toppa_Gurren_Lagann-Extended-cover

Neotokio3: Als wir damals das Instrumental hörten, ging das eigentlich super flott. Der Song schrieb sich mehr oder weniger wie von selbst. Der TTGL in your face Vibe war schon da, es fehlte eigentlich nur noch das „Who the hell do you think we are“, wenn man es Zutatentechnisch betrachten mag. Gurren Lagann gehört definitiv zu unseren Favoriten, keine Frage. Schon allein, weil wir uns irgendwie super damit verbunden fühlen. Als junge Band die noch am Anfang steht, glaubt ja kaum eine Sau an dich. Aber wir hauen grade deswegen und trotzdem auf die Kacke und lassen es richtig krachen. Genauso wie Kamina, Simon, Yoko und eben ganz Team Dai Gurren.

GO: Macht ihr ausschließlich über Animes Musik und wie seid ihr überhaupt auf die Idee gekommen Songs über Animes zu machen?

Neotokio3: Nein nicht ausschliesslich über Animes, das wäre zu viel des Guten. Nebenbei gibt es oder wird es immer mal wieder non Anime related Produktionen geben. Jeder von uns liebt Animes, Mangas, die Kunstform und alles was damit verbunden ist und die japanische Popkultur sowieso. Wir können und konnten uns nie so richtig mit der Selbstdarstellung oder dem Style von Künstlern hier zulande oder auch in den States identifizieren. Das ist alles viel zu langweilig für unseren Geschmack. Wir wollen natürlich nicht alles über einen Kamm scheren, aber wenn wir ehrlich sind, sehen die alle gleich aus, hören sich alle gleich an und singen alle irgendwie dasselbe Lied. Whatever, als wir die Idee mit der Band hatten, haben wir einen Weg gesucht wie man das eine mit dem anderen verbinden kann. Also unsere Liebe für Anime & Japan und die Musik und so hat sich das alles ergeben.

GO: Was möchtet ihr denn gerne mit Neotokio3 erreichen?

Neotokio3: Da gibt es vieles, aber irgendwann mal einen Offiziellen Theme Song zu einem Anime beisteuern, wäre schon was richtig tolles.

GO: Das wäre natürlich super. Wie sieht eurer Release Plan aus. Was können die aktuellen und zukünftigen Fans denn an Anime related Releases in nächster Zeit erwarten?

Neotokio3: Songs über Eureka7, Black Rock Shooter, Death Note, Guilty Crown & Psycho Pass befinden sich derzeit im Labor oder sind teils schon fertig gestellt. Wenn uns nicht alles täuscht, werden diese sogar auch in dieser Reihenfolge im Laufe der nächsten Monate erscheinen.

GO: Dann bedanke ich mich bei euch für die Einblicke bei Neotokio3. Möchtet ihr zum Schluss noch etwas Wichtiges loswerden?

Neotokio3: Yeaii! Vielen lieben Dank fürs Interview und euren Support. Ihr da draußen? Ab mit unseren Songs auf eure Systeme, tragt uns raus in die Welt und seid mit uns Team Neotokio3.

 

Hier könnt ihr euch die neusten Songs von Neotokio3 anschauen bzw. herunterladen:

Website
YouTube 
Deviantart

 

 

 

Share.

About Author

Ein Admin und Allrounder (Mfa) bei GermanOtaku, der aushilft wo es geht. Seine Hauptaufgaben bestehen aus der Korrespondenz mit Publishern, dem administrieren der Website sowie der Redaktion und dem entwickeln neuer Plugins. Falls er mal keine Zeit hat oder nicht online ist spielt er in seiner Freizeit sehr gerne Unihockey oder Overwatch. Nebenbei sammelt er auch noch gerne Mangas, Animes und Figuren. Wie die meisten Mitglieder von GO hat auch er einen YouTube Kanal, am besten sucht ihr auf YouTube einfach mal nach dem selben Namen. ;)

Kommentar verfassen