Mehr FMA, denn wir haben noch nicht genug Beiträge über FMA! xD

Wenn ihr euch noch erinnern könnt, habe ich ja schon einen Beitrag zum UK-Release von Brotherhood verfasst. Heute schauen wir uns einfach mal diverse Printmedien aus dem englischsprachigen Raum an. Da das an sich jede Menge ist, ist dieser Post etwas lang geraten. Sorry! Den Anfang macht logischerweise der Manga selbst:

 

 

Ich habe den ersten Fullmetal Alchemist Anime gesehen und ihn geliebt. Ich habe Brotherhood gesehen und fand ihn sogar noch besser. Da war es nur eine Frage der Zeit, bis auch der Manga bei mir Einzug halten musste. Ich habe mich hier für die Komplettbox von VIZ entschieden.

 

 

In der Box findet ihr alle 27 Bände des Mangas, einen Light Novel (The ties that bind) und ein doppelseitiges Miniposter. Nicht nur die Aufmachung ist cooler, sondern die Anschaffung auch um einiges preiswerter als wenn man die deutschen Manga einzeln kaufen würde. Je nachdem wie derzeit der Marktpreis/Umrechnungskurs liegt kann man sich hier um die 80€ sparen (und hat noch eine stylische Box, einen Novel und ein Poster umsonst dazu). Das war für mich dann auch der Grund, warum ich mich für die englische Ausgabe entschieden habe.

 

 

Die Box sieht einfach nur toll aus. Jede Seite ist bedruckt, kein Fleckchen bleibt leer. Geliefert wird sie mit einem praktischen Trageriemen um das Ganze zu transportieren und Öffnen und Schließen lässt sie sich mit Hilfe dieser Reißverschluss-Kreise.

 

 

Ich habe den großen Ed im Hintergrund erst bemerkt, als ich mir das Foto angesehen habe..lol.
Blöderweise wurde meine Box durch den Transport etwas beschädigt, aber das ließ sich alles Gott sei Dank wieder reparieren. Allgemein ist sie nämlich unglaublich stabil konstruiert. Das ganze besteht aus richtig dicker Pappe.

 

 

Das Innere der Box ist in zwei Hälften geteilt, in denen die Manga untergebracht sind. Nimmt man diese heraus kann man erkennen, dass sich das Design wirklich durch die komplette Box zieht. Auch das Herausnehmen der Manga artet nicht in ewige Fummelei aus. Die Verpackung ist nicht zu lose und nicht zu eng. Vakuum ist bei so etwas meistens der größte Feind. Aber nicht hier 😀

 

 

Die Coverbilder sind identisch mit den japanischen und deutschen Bänden. Der letzte Band unten rechts ist der Light Novel. Aus irgendeinem Grund haben sie hier Band 5 hinzugegeben. Macht aber nichts, da alle Bände der Novels in sich abgeschlossen sind.

 

 

Und so sieht das doppelseitige Miniposter aus. Es ist so groß wie 4 Bände des Mangas, lasst mich das mal messen… 38 x 25,5cm

Erwerben könnt ihr die Box hier, empfehle aber den Preis für eine Weile zu beobachten, weil sich der ab und zu ändert.

 

 

Uuuund damit wären wir dann auch schon bei den Novels!
An alle diese VIZ-Novels zu kommen war echt ein hartes Stück Arbeit. Es ist fast unmöglich die in Deutschland zu einem vernünftigen Preis zu bekommen. Ich habe sie dann schlussendlich aus UK und US importiert (letzteres ist beinahe auf dem Weg verloren gegangen). Besonders rar sind Volume 1 und 2. Fragt mich nicht warum, aber ich hab diese Bände sogar doppelt. Falls also jemand Lust hat, sein FMA-Universum zu erweitern und gleichzeitig seine Englischkenntnisse aufzumöbeln lässt sich da durchaus was arrangieren 😉 Schreibt einfach einen Comment!

 

 

Volume 1: The Land of Sand
Die Bergbaustadt Xenotime hat schon einmal bessere Tage gesehen. Einst bekannt für seine begabten Goldschmiede, gerät es nun unter einer Decke aus Sand in Vergessenheit. Erschöpfte Minen und brache Felder prägen das Land. Die einzige Hoffnung der Bewohner liegt bei dem bekannten Staatsalchemisten Edward Elric und seinem Bruder Alphonse. Aber wer ist der richtige Edward Elric? Als der Fullmetal Alchemist auf der Suche nach dem Stein der Weisen mit seinem Bruder in Xenotime ankommt muss er feststellen, dass zwei Fremde sowohl seinen Namen als auch seinen Ruf gestohlen haben! Werden die Elric Brüder die Situation klären können oder wird der Kampf zwischen Original und Fälschung Xenotimes einzige Überlebenschance zerstören? Plus Bonus-Geschichte: „The Phantom of Warehouse 13“!“

Kommt euch irgendwie bekannt vor? Sollte es auch wenn ihr die erste Staffel von Fullmetal Alchemist gesehen habt. Die zwei Stories wurden nämlich in die erste Adaption mit rein genommen. Trotzdem toll zu lesen, auch wenn man es schon kennt. Erleichtert das Englischverständnis auch um einiges, wenn man die Story schon grob im Kopf hat.
Bei euch klingelt’s immer noch nicht? Dann wird euch das hier vllt auf die Sprünge helfen 😉

 

Fullmetal.Alchemist.full.1036148

 

 

Individuell möchte ich auf die Novels eigentlich gar nicht eingehen, deswegen schmetter ich hier einfach mal unkommentiert Bild und Inhaltsangabe für euch hin. Mir hat jeder Einzelne sehr gut gefallen und es macht mich schon irgendwie traurig, dass nur 5 von 10 (7 original Light Novels + 3 Game Novels) überhaupt eine Übersetzung bekommen haben (und nur der 1. Band animiert wurde). Inoue Makoto hat die Darstellung der Charaktere absolut meisterhaft hinbekommen, so dass es sich wirklich wie das FMA-Universum in Textform anfühlt. Es gab keine einzige Szene die auf mich Out-Of-Character wirkte. Auch das Design der Novels ist schön gestaltet. Jeder Band hat Farbseiten am Anfang, Bonusseiten von Arakawa Hiromu selbst und einige Illustrationen zwischen der Story. Seltsam finde ich nur, dass VIZ nach Band 3 aufgehört hat die Novels durchzunummerieren.

 

 

Volume 2: The Abducted Alchemist
Eine Serie von Terroranschlägen setzt komplette Zugverbindungen lahm – und alles ohne ein einziges Opfer! Freunde und Familie mit Verbindung zum Militär werden gekidnappt! Die Unzufriedenheit der Bevölkerung wächst und die Behörden scheinen unfähig, die Verantwortlichen dingfest zu machen. Roy Mustang allein sieht eine Verbindung zwischen diesen Verbrechen, doch seine Vorgesetzten in Central wollen davon nichts wissen – bis sich Edward und Alphonse Elric selbst mitten in den Ermittlungen – und beim Kidnapping! – widerfinden.

 

 

Volume 3: The Valley of White Petals
Von Roy Mustang höchstpersönlich beordert, machen sich Edward und Alphonse auf die Reise zu einer abgelegenen Stadt mitten in einer Einöde des östlichen Grenzgebiets. Auf den ersten Blick erkennen die Elric Brüder, dass es sich bei Wisteria nicht gerade um eine normale Stadt handelt. Eingehüllt in Schatten, scheint es wie ein utopisches Wunderland. Regiert wird diese Stadt nicht etwa vom Militär, sondern eher von den Gesetzen der Alchemie, die auch das Leben und Schicksal der zwei Brüder bestimmt haben. Plötzlich sehen sie sich mit der schwersten Entscheidung ihres jungen Lebens konfrontiert. Werden sie ihren Befehlen gehorchen und Wisterias Geheimnisse enthüllen? Oder lassen sie sich vom vermeintlichen Paradies verführen?

 

 

Volume 4: Under the Faraway Sky
Es ist erst ein Jahr vergangen seit die Elric Brüder ihre Reise begannen, um den Stein der Weisen zu finden. Jedoch ist in dieser kurzen Zeit viel passiert. Edward wurde zum Beispiel offiziell Staatsalchemist. Und als solcher findet er sich immer wieder in gefährliche Situationen verwickelt.
Jetzt, nachdem ihn ein Fieber zum Auskurieren in einem kleinen Dorf zwingt, begegnet er einem alten Freund aus seiner Kindheit. Obwohl er ein wertvolles Mitglied der Militärorganisation des Landes geworden ist, kann er sich aufgrund dieses Wiedersehens einer gewissen Eifersucht nicht erwehren. Während er und sein Bruder an ihr grausames Schicksal gekettet sind, macht sein alter Freund seine Träume war. Einmal mehr muss Edward mit den Konsequenzen seiner alchemistisch veränderten Vergangenheit ringen.
Beinhaltet außerdem eine Geschichte über Roy Mustang, Maes Hughes und Alex Louis Armstrong. Das Alchemisten –Trio verbringt seinen Urlaub in den Wäldern und entdeckt ein mysteriöses Dorf, dass nur von Kindern bewohnt wird.

 

 

Volume 5: The Ties that Bind
Während eines Besuchs bei ihrer ehemaligen Lehrerin Izumi Curtis erfahren die Elric Brüder von der Existenz eines bestimmten Buches – das so gefährlich sein soll, dass sogar der Druck gesetzlich verboten ist! Von der Neugier getrieben machen sich Edward und Alphonse auf den Weg diesen einzigartigen und seltenen Band zu finden. Auf ihrer Reise lernen sie einen Jungen aus Ishbal und seine Pflegemutter kennen. Das weckt Erinnerungen an ihre eigene Mutter, die an einer unheilbaren Krankheit starb.
Zur gleichen Zeit ermittelt Roy Mustang, jetzt zum Dienst in Central City befördert, in einem Fall bei dem es um synthetisch hergestellte Bestien – Chimeras – geht. Während seinen Ermittlungen stößt Roy auf jemanden aus seiner eigenen Vergangenheit. Jemandem mit dem er ganz und gar nicht mehr gerechnet hat ihn jemals wieder zu sehen!

Share.

About Author

Kommentar verfassen