Kein Figurenreview, aber trotzdem ein Review!

Heute schauen wir uns einmal an, was das UK so zum Thema Animeveröffentlichung zu bieten hat. Ich habe mir einen Haufen Fullmetal Alchemist Zeug von Manga Home Entertainment bestellt.

Deutschland kann zur richtigen Sammlerhölle für Animefans werden, was die Preise angeht. Wir sind ja im Vergleich ein relativ kleines Land, die Animeindustrie gilt immer noch als Nischenmarkt, was die Preise natürlich in die Höhe treibt. Also habe ich mir gedacht: Mal sehen was andere Länder so zu bieten haben.

Das ist alles bei mir angekommen:

 

 

Fullmetal Alchemist Brotherhood – The Complete Collection #1 Episoden 1-35 BD

Amazon UK Import ~50€

 

 

Fullmetal Alchemist Brotherhood – The Complete Collection #2 Episoden 36-64 BD

Amazon UK Import ~50€

 

 

Fullmetal Alchemist Brotherhood OVA Collection – Blu-ray & DVD Combo Pack

Amazon UK Import ~20€

 

 

Fullmetal Alchemist Movie Double Pack BD

The Sacred Star of Milos + The Conqueror of Shamballa

Amazon UK Import ~30€

 

 

Jede Box enthält 5 Blu-rays.

Das Design ist bei jeder das Gleiche, was natürlich Sinn macht, da die Boxen ja sogesehen zusammen gehören.

Sprachen: Englisch, Japanisch

Untertitel: Englisch

Der Ländercode ist B2, kann also auf allen europäischen Geräten abgespielt werden.

(Gilt für alles was ich hier vorstelle)

 

 

Die Innenseiten der Cover sind eher simpel gehalten. Die jeweiligen Titel der Episoden wurden abgedruckt und auf welcher Disc sie sich befinden.

Das Bonusmaterial umfasst englische Audiokommentare und die Opening- und Endingsongs.

Das komplette Paket ähnelt eher einer Grundausstattung, ist aber völlig in Ordnung, da man 64 Folgen + kleinen Bonus in guter Aufmachung für läppische 100€ bekommt. Einmal ganz zu schweigen von der gestochen scharfen Blu-ray Qualität.

Für mich persönlich ist das Ganze komplett ausreichend. Ich bin sowieso an die Kombination von japanischer Dub und englischen Untertiteln gewöhnt.

 

 

Das Menü ist sehr einfach zu navigieren. Szenen aus den Episoden die auf der jeweiligen Disc enthalten sind, werden im Hintergrund abgespielt, zusammen mit einem Audioloop des Soundtracks. Allgemein sind mir zwei Sachen aufgefallen, die ich so von deutschen Blu-rays nicht kenne. Ihr könnt ja einen Kommentar hinterlassen, was eure Erfahrungen betrifft!

#1 – Einzelne Episoden auswählen statt alles abspielen: Diese Option spielt nicht nur die ausgewählte Episode ab, sondern startet danach gleich die nächste, anstatt wieder in das Auswahlmenü zu springen. Ist mir ehrlich gesagt völlig neu. Es stört mich jetzt nicht wirklich, aber überrascht hat es mich schon. Also nach der Episode lieber auf Pause drücken, bevor man den Raum verlässt, um sich etwas zu trinken zu holen!

#2 – Wenn man die original japanische Audiospur auswählt, sind die englischen Untertitel immer mit dabei. Es gibt keinen extra Menüpunkt in dem die Untertitel an- und ausgeschaltet werden können. Ich habe es auch über das Playstation-eigene Menü versucht, funktioniert aber nicht. Wieder einmal stört mich das nicht. Da ich mit meinen Japanischkenntnissen (noch) nicht so weit bin, brauche ich die Untertitel sowieso.

 

 

Die OVAs werden im Pappschuber geliefert und enthalten – wie der Name schon sagt – das gleiche Material auf DVD und Blu-ray. Dieses Marketingkonzept habe ich noch nie verstanden. Wenn ich etwas auf Blu-ray sehen will, wozu brauche ich dann noch die DVD?

Wie auch immer…

 

 

Dieses Mal sind die Innenseiten der Cover besser gestaltet. Man wird jedoch leicht in die Irre geführt, da es überhaupt keine OVA gibt, die sich um Hohenheim dreht. Eine über Ed und Al (wer hätte das gedacht?), eine über Winry und Hawkeye, eine über Izumi und die letzte über Mustang und Hughes. Kein Hohenheim. Seltsam…?

Trotzdem macht jede OVA Spaß und erweitert sowohl die Charaktertiefe als auch das FMA-Universum. Einige Geschichten sind eher lustig und andere wiederum ernst gehalten. Das Verhältnis ist hier gut ausbalanciert. Sein Geld ist dieser Combo Pack auf jeden Fall wert.

 

Das Menü sieht genauso aus wie das der Complete Collection.

Das Bonusmaterial ist aber hier definitiv besser. Das komplette Fullmetal Alchemist Yonkoma Comic Theater ist enthalten. Das sind 16 animierte Miniepisoden, bestehend aus kleineren Szenen aus der Serie die ein ganz kleines bisschen umgeändert wurden :P. Sie werden denen, die den Manga besitzen, bekannt vorkommen, ist aber animiert und mit Synchro um einiges lustiger, als das Ganze nur in Druckform zu sehen.

 

 

In diesem Doppelpack sind beide Filme enthalten.

Der Eroberer von Shamballa wurde zuerst produziert und dient als Abschluss zum eher cliffhanger-ähnlichen Ende der ersten Fullmetal Alchemist Serie. Ich habe absolut keine Ahnung, ob man überhaupt irgendetwas was in diesem Film passiert verstehen kann, wenn man die erste Serie nicht gesehen hat.

The Sacred Star of Milos ist der zweite Film, produziert im Jahr 2012, wenn ich mich nicht irre. Diesen hier kann man sich ohne Bedenken als Einzelwerk ansehen. Die Geschichte ist sehr originell, die Animationen sind fantastisch und der Film ist allgemein eine tolle Erweiterung zum FMA-Universum.

 

 

Film #1 (unten) hat ein richtig tolles Innendesign bekommen. Ich mag diese Art Artwork sehr viel lieber als das Cover der UK-Version. Ich hatte auch einmal die deutsche Version dieses Films, dessen Cover die gleiche Art Zeichenstil hatte. Ich weiß nicht einmal, was mich daran so stört. Vielleicht sind es die Farben…

Film #2 hat ein Wendecover! Ich mag Wendecover. Egal ob es sich um das gleiche Design ohne FSK-Logo handelt oder man sich für etwas komplett Anderes entschieden hat. Nice!

 

 

The Sacred Star of Milos hat richtig tolles Bonusmaterial.

U.S. Trailer, TV Spots, Web Promo, Theatrical Trailer, U.S. Cast Kommentare UND mein absolutes Highlight – das Making-of.

SO informativ! Es gibt Einblicke in so ziemlich ALLES. Animationen, Soundtrack, Synchronsprecher, Interviews, Eröffnungstouren und Vieles mehr. Vor allem wird das Ganze von Ed und Al’s japanischen Synchronstimmen moderiert (natürlich in-character).

 

 

Der Eroberer von Shamballa hat ein bisschen ein Menüproblem *lach*

Die Schrift ist absolut winzig! Ich musste von der Couch aufstehen um überhaupt irgendwie durch das Menü zu kommen. Die Schriftgröße die man oben auf dem Bild sieht, ist das Größte was man bekommen wird. Die Unterpunkte werden nur noch kleiner…

Das Bonusmaterial kann hier aber wieder kräftig absahnen:

Artwork Bildergallerie, japanische theatrical und TV Trailer, Extended Trailer, drei Audiokommentare, Interviews mit dem japanischen Team UND ein Making-of.

Das Making-of dieses Films ist komplett anders aufgebaut als das von Milos. Einfach ausgedrückt hat man hier den Director des Films der über verschiedene Abschnitte der Produktion und über die Höhen und Tiefen redet. Dabei führt er uns durchs Studio, in dem das ganze Material zum Film aufbewahrt wird und zeigt uns unter anderem Cells, Storyboards, Poster und Merchandise. Der Kerl ist wirklich lustig.

Was fast noch besser ist, sind die Interviews mit dem Team. Noch einmal taucht der Director auf, zusammen mit den japanischen Synchronsprechern von Ed, Al und Mustang. Dabei gibt es sowohl Gruppen- als auch Einzelinterviews. Romi Park ist wirklich superlustig.

 

Alles in allem haben mir die Inhalte der Blu-rays richtig gut gefallen. Egal ob die Serie selbst, die Filme, OVAs oder das Bonusmaterial. Momentan schaue ich mir die komplette Serie noch einmal an (obwohl ich Ninas Folge übersprungen hab..weil..ihr wisst schon… Ed, lass uns spielen… *in Tränen ausbrech*)

 

Share.

About Author

1 Kommentar

  1. Pingback: Fullmetal Alchemist – Printmedien auf Englisch! GermanOtaku.com

Kommentar verfassen