Um was geht es?: In First Love Memories geht es in 4 Kurzgeschichten um die erste Liebe in Schulzeiten. Wer kennt es nicht? Es ist Abschlusszeit und fast alle Schulkameraden gehen auf andere Hochschulen. So oder so ähnlich geht es Matsuri Katayama, der Schulsprecherin der Abschlussklasse. Zum Abschied schreiben alle allen etwas in ihr Abschlussbuch. So schreibt auch der schräge Schlägertyp Utsumi der Klassensprecherin Matsuri etwas in ihr Heft, doch damit hätte sie nicht gerechnet: „Ich mochte dich echt gerne“. Warum sollte ausgerechnet er ihr so etwas nettes ins Heft schreiben!? Oder war das sogar ein Liebesgeständnis…?

 

IMG_0959 Charaktere: Matsuri Katayama ist die Protagonistin der ersten Kurzgeschichte. Sie ist Klassensprecherin und bei den meisten beliebt. Wenn sie sich doch nicht immer um den Jungen Utsumi kümmern müsste. Sie war die ganze Zeit über eifersüchtig auf Utsumi, da sich schnell viele Leute um ihn versammeln. Nach dem Eintrag von ihm mag sie ihn aber irgendwie. Beim Klassentreffen erkennt man sie zwar sofort, aber sie hat sich ihre Haare schneiden lassen.

IMG_0959Utsumi ist der typisch coole, blonde Schlägertyp. Er bereitete Matsuri während der Mittelschulzeit nichts als Ärger, immer musste sie sich um ihn kümmern. Beim Abschluss hat er in ihr „Abschlussbuch“: „Ich habe dich echt gemocht“ geschrieben. Doch ob es wirklich Liebe in dem Sinne ist werde ich jetzt mal nicht verraten. Als er beim Klassentreffen auftaucht erkennt man ihn kaum wieder, er hat nun schwarze Haare und wirkt viel anständiger als zur Mittelschulzeit. Laut Ogawa, der die selbe Klasse wie Utsumi besucht, tat er dies nur für eine gewisse Frau Namens „Kiyoka“, ob das wirklich stimmt weiss niemand.

 

Zeichen-Stil: Mir persönlich gefällt der Zeichenstil von Yuu Yoshinaga sehr gut. Nun fragt ihr euch sicher wieso er mir so gefällt, das ist einfach beantwortet: Es sind keine so riesigen Kulleraugen vorhanden wie bei gewissen anderen Shoujo-Mangas auf die ich hier mal nicht eingehen werde. Was ich schade finde ist, dass den Hintergrundzeichnungen zu wenig Beachtung geschenkt wurden.

IMG_0959

Aufmachung: Der Manga hat insgesamt 192 Seiten und ist mit diesem Band beendet. Auf dem Glanzcover sieht man die beiden Hauptcharaktere der ersten Kurzgeschichte. Mir persönlich gefällt die Aufmachung seitens EMA sehr gut und bevor ich wieder beim Glanzcover rummotze, kommen wir lieber gleich zum Fazit. 😉

 

Fazit: Mir hat der Einzelband im Grossen und Ganzen sehr gut gefallen, natürlich gab es auch schwächere Kurzgeschichten, aber mehrheitlich konnte ich den Kurzgeschichten ein 7+/10 geben. Der Zeichenstil von Yuu Yoshinaga gefällt mir, wie oben schon gesagt, ebenfalls sehr gut. Der einzige Nachteil fand ich war, dass alle Kurzgeschichten so „kurz“ waren, aber sonst wären es ja keine „Kurz“geschichten. 😉 Die Charaktere haben mir eigt. auch alle sehr gut gefallen, aber leider konnte ich auf sie nicht weiter eingehen, da sich das ganze Review auf die erste Kurzgeschichte bezieht. Ich wollte ja nicht, dass ihr alle Kurzgeschichten gespoilert bekommt. Also kurzgefasst: Alle Romance-Fans greift zu!

IMG_0958

Kaufen: Band 1

Vielen Dank an Egmont Manga für die Bereitstellung des Rezensionsexemplars!

© Yuu Yoshinaga

© Egmont Verlagsgesellschaften 2014

Share.

About Author

Ein Admin und Allrounder (Mfa) bei GermanOtaku, der aushilft wo es geht. Seine Hauptaufgaben bestehen aus der Korrespondenz mit Publishern, dem administrieren der Website sowie der Redaktion und dem entwickeln neuer Plugins. Falls er mal keine Zeit hat oder nicht online ist spielt er in seiner Freizeit sehr gerne Unihockey oder Overwatch. Nebenbei sammelt er auch noch gerne Mangas, Animes und Figuren. Wie die meisten Mitglieder von GO hat auch er einen YouTube Kanal, am besten sucht ihr auf YouTube einfach mal nach dem selben Namen. ;)

Kommentar verfassen