Als der eher schwächliche und unauffällige 10-jährige Wataru erfährt, dass sich seine Eltern scheiden lassen, bricht für ihn eine Welt zusammen. Kurz darauf erkrankt seine Mutter schwer; der verzweifelte Junge setzt alles daran, sie zu retten. Weil ihm sein mysteriöser Klassenkamerad Mitsuru einen Weg zeigen will, sein Schicksal zu ändern, folgt er ihm durch eine riesige Tür in das Land „Vision“, eine Welt voller Magie und Monster. Bevor Wataru dort der Göttin des Schicksals seinen Wunsch vortragen darf, muss er zunächst als Nachwuchsheld zahlreiche Prüfungen bestehen. Zum Glück freundet er sich mit dem Reptilienmann Kee Keema und der Katzenartistin Meena an, die ihm in der Fremde zur Seite stehen…

Zwei Jungs betreten eine Fantasywelt um ihr Schicksal zu ändern.

wataru_mitani_6115

 

 

 

Wataru führt ein ganz normales Leben, bis sein Vater aus heiterem Himmel die Familie verlässt, um mit einer anderen Frau zu leben. Er ist schockiert, versteht die Welt nicht mehr. Dieses Schicksal ist falsch und so macht er sich auf den Weg nach Vision um es zu ändern und sich seinen Wunsch, die Familie erneut zu vereinen, von der Schicksalsgöttin erfüllen zu lassen. Dabei wird ihm schnell klar, dass

120032

 

 

 

 

 

Mitsuru nicht davor zurückschreckt, selbst über Leichen zu gehen, um seinen Wunsch ebenfalls erfüllen zu lassen. Als mächtiger Magier versucht er ganz allein die 5 Juwelen zu sammeln, um den Turm des Schicksals zu beschwören. Was ihn dazu bringt skrupellos seinen Weg zu gehen ist ein Geheimnis, dass der Junge niemandem anvertraut.

 

 

 

 

Wataru hingegen reist durch das Land und trifft sowohl auf Feind, als auch auf Freund und sammelt Gefährten um sich. Zum einen haben wir den lebensfrohen Echsenmenschen Kee Keema, der Wataru als seinen persönlichen Glücksbringer ansieht und ihm oftmals aus der Patsche hilft. Dazu gesellt sich die Zirkuskünstlerin Meena – ein Katzenmädchen – die auf der Suche nach ihrem Vater ist. Der dritte im Bunde ist Juzo, das niedliche Drachenbaby. Zu viert gehen sie durch dick und dünn. Doch kann Wataru Mitsuru davon überzeugen, dass der Zweck eben doch nicht alle Mittel heiligt und ihn wieder auf den richtigen Weg bringen bevor Vision ein großes Unheil droht?

brave-story_1958012

Brave Story ist eine wunderschöne Geschichte über Freundschaft und Familie, Mut und Schwäche, das Erwachsenwerden und die Frage, wie weit man gehen darf, um die eigenen Ziele zu erreichen.

Mitte 2006 lief dieser Film aus dem Hause Gonzo in den japanischen Kinos. Jetzt ist er auch bei uns auf DVD und Blu-ray bei Kazé erhältlich.

Der Plot des Films ist simpel gehalten. Gehe nach Vision, erfülle Quests, erhalte dafür Juwelen und treffe die Schicksalsgöttin. Doch „simpel“ funktioniert hier erstaunlich gut. Erstaunlich deswegen, da Brave Story auf dem gleichnamigen Buch von Miyabe Miyuki basiert, das mit seinen ca. 800 Seiten noch viel viel tiefer in die Materie eindringt. So spielt das komplette erste Drittel des Buchs ausschließlich in der realen Welt und erklärt eingehend die komplizierten Ereignisse, die dazu führten, dass Wataru’s Vater die Scheidung einreicht. Wem der Film gefallen hat, dem kann ich das Buch nur wärmstens empfehlen, da sich die beiden Medien meiner Meinung nach fabelhaft ergänzen (Das Buch gibt es bis dato leider nur auf Englisch, da es sich jedoch um ein Jugendbuch handelt, ist das Sprachniveau absolut in Ordnung).

Der Zeichenstil von Brave Story ist unglaublich schön, die Farbpalette lebhaft und die Welt Vision einfach nur absolut fantastisch designt. Selbst die CGI-Animationen hier und da sind sehr gut eingebunden und gekonnt eingesetzt. Das Ganze wird begleitet von einem wunderschönen Soundtrack von Juno Reactor. Den Titelsong „Ketsu no asa ni“ lieferte Aqua Timez.

Untitled-1

Die Blu-ray Aufmachung seitens Kazé ist… hm… sagen wir mal minimalistisch:

Ein Pluspunkt geht definitiv ans Wendecover. Ich mit meinen 25 Jahren interessiere mich herzlich wenig für die FSK und möchte deswegen auch nicht, dass das Logo mein Cover verschandelt.

Sprachauswahl wie gewohnt Japanisch und Deutsch und natürlich auch deutsche Untertitel.

Sonst gibt es nichts. Und mit nichts…meine ich nichts. Einmal Film und gut ist :/ Kein Bonusmaterial. 4 Trailer von anderen Anime die bei Kazé erschienen sind, aber das zählt ja wohl eher als Eigenwerbung. Tja, mehr gibt’s dazu auch nicht zu sagen… Für Bonusmaterial muss man sich dann tatsächlich die Deluxe Edition der DVD-Version besorgen.

Fazit: Ich habe Brave Story bestimmt schon 5 mal gesehen und ich werde es in Zukunft auch immer und immer wieder tun. Es ist einfach eine wunderschöne Geschichte und die Charaktere sind unglaublich liebenswert. Ein Film für die ganze Familie!

Hier geht’s zur Blu-ray

Hier zur DVD

Hier geht’s zum Buch

An dieser Stelle noch einmal ein herzliches Dankeschön an Kazé für die Bereitstellung des Rezensionsexemplars!

 

Share.

About Author

Kommentar verfassen