Black Lagoon Robertas Blood Trail
  Black_Lagoon_OVA_cover
Genre: Action, Drama
Laufzeit: ca. 160 Minuten (OVA 1 – 5)
Sprachen: Deutsch, Japanisch
Untertitel: Deutsch
Bildformat: 16:9 (1080p)
Extras: keine
Tonformat: DTS HD MA 2.0

Das Hardcore-Hausmädchen Roberta schreitet auf den Pfad der Vergeltung und eröffnet die Jagd auf die ehemaligen NSA Mitarbeiter!

Um was geht es?: In Venezuela fällt das Oberhaupt der Lavres-Familie einem hinterhältigen Attentat der Amerikaner zum Opfer. Wieso musste er sterben? Mit dieser Frage geplagt, tauscht unsere ehemalige Revolutionärin Roberta erneut ihre Staubwedel gegen Waffen und begibt sich auf den Pfad der Rache. Auf ihrem Pfad führt die Reise nach Roanapur. Jene Stadt, die sie schon einmal auf den Kopf gestellt hatte, weswegen sie dort auch unter dem Namen „Der Jagdhund von Florenz“ bekannt ist. Kein Wunder, dass sich ihr niemand in den Weg stellen möchte. Allerdings ist da noch Garcia, der Sohn des verstorbenen Oberhaupts, welcher sie von ihrem Rachefeldzug abbringen und sie wieder mit nach Hause nehmen möchte. Garcia hatte schon einmal Kontakt mit der Black Lagoon Company, jedoch nicht als Klient, sondern als Opfer. Als Garcia Roanapur erreicht bittet er die Black Lagoon Company, genauer gesagt Rock, um Hilfe. Er soll ihm doch helfen Roberta zu finden und sie von ihren Plänen abzuhalten. Jedoch zeigt sich nach und nach, dass Rock seine ganz eigenen Pläne verfolgt…

Rock_2Charaktere: Rokuro „Rock“ Okajima ist am Anfang nur ein einfacher Angestellter bei einer „normalen“ japanischen Firma. Als er jedoch von ihr aufgegeben und sogar beinahe getötet wird, entscheidet er sich der Firma den Rücken zuzukehren und der Lagoon Company beizutreten. Da er im Gegensatz zu Revy kein Kämpfer ist, wird er von ihr sehr hart in die Mangel genommen. Aber nach und nach stellt er sich doch als nützlich heraus, da er ein sehr guter Übersetzer und Unterhändler ist. Wow, einfach nur wow! Ich hätte mit seiner Entwicklung echt nicht gerechnet. Da ziehe ich doch gerne meinen imaginären Hut vor Rock. Was der Typ in dieser Serie geleistet hat, war einfach nur der absolute Wahnsinn! Er hatte nicht nur alles von Anfang an geplant, nein,  er wollte es auch genau so enden lassen wie geplant. Leider ist sein geheimes Ziel nicht ganz aufgegangen. Wieso, weshalb und was es war,  schaut ihr am Besten selbst. 😉

RobertaRoberta, aka Rosarita Cisneros, ist das Hausmädchen der Lavres aus Venezuela. Obwohl sie nicht wirklich als Hausmädchen taugt, da sie weder kochen noch putzen kann, konnte sie sich mit dem Sohn der Lavres-Familie – Garcia – anfreunden. Sie ist eine ehemalige gesuchte Kriminelle, die auf Guerilla-Attacken spezialisiert war und als Assassine ausgebildet wurde. Das Auffälligste an ihr sind wohl ihre Hausmädchen-Uniform und ihre Brille. Um meine Meinung über sie auf den Punkt zu bringen: Heilige Scheiße, was für eine Killerin. Die hat einfach mal so ein Schwert zerbissen! Wo zum Henker sieht man sowas denn? Ich bin über ihre Fähigkeiten geschockt und erstaunt zugleich. Wenn ich ehrlich sein soll, ist sie wohl die toughste Frau aus Black Lagoon. Da kann selbst Revy nur den Kürzeren ziehen… Liebe Leser und Leserinnen: Bitte macht euch diese Frau nicht zum Feind.

GarciaGarcia ist der 12/13-jährige Sohn der Lavres-Familie. Seit dem letzten Treffen mit ihm und der Black Lagoon Company scheint er nicht nur körperlich, sondern auch geistig gewachsen zu sein. Um seine Familie, sprich: seine beiden Hausmädchen Fabiola und Roberta, zu beschützen, würde er um die halbe Welt reisen. Jedoch hat er weder die Macht noch den Charakter dazu, eine eiskalte Killerin wie Roberta von ihrem Trip abzuhalten und bittet deswegen Rock, dem einzigen Mann aus Roanapur, dem er vertraut, um Hilfe. Er ist ein Jugendlicher, der nichts in Roanapur verloren hat. Ihm liegt es von seiner Art her nicht, die Drecksarbeit in dieser Stadt zu übernehmen. Mich konnte er zwar nur teils überzeugen, aber er ist neben den blutrünstigen Killern wohl der Einzige, der einigermaßen normal wirkt.

FabiolaFabiola, auch bekannt als Mini-Roberta, ist ebenfalls ein Hausmädchen der Lavres-Familie. Aber wieso eigentlich Mini-Roberta? Da sie die gleiche Hausmädchen-Uniform wie Roberta trägt. Jedoch ist sie im Gegensatz zu Roberta kleiner und hat sowohl grüne Haare als auch grüne Augen. Die meisten Angewohnheiten von ihr ähneln denen von Roberta. Allerdings besitzt sie im Gegensatz zu ihr eine kindliche Persönlichkeit, wofür sie immer von Revy hochgenommen wird. Im Kampf verwendet sie eine Schrotflinte, eine Schuhklinge und die Capoeira Kampftechnik, die sie sich autodidaktisch beigebracht hat.

Animationsstil: Die fünfteilige OVA-Serie wurde vom 27.06.2010 – 22.06.2011 ausgestrahlt. Für die Animationen war das Studio MADHOUSE (One Punch Man, Death Note, No Game No Life) verantwortlich und auf dem Regiestuhl saß Sunao Katabuchi. Mir haben die Animationen der Serie sehr gut gefallen. Vor allem haben mir die Kampfszenen sehr zugesagt.

Roberta_OVA_Gif_1 Roberta_OVA_Gif_2

Synchronisation: Die Synchronsprecher waren, wie auch schon bei den vorherigen Reviews gesagt, stimmlich passend gewählt und konnten mich in ihrer Rolle vollends überzeugen. Somit spreche ich erneut ein Lob für die echt geniale Synchronisation aus. Meine Favoriten waren Tobias Nath als Rock und Katrin Zimmermann als Roberta. Für die Synchronisation war das Berliner Synchronstudio VSI Synchron GmbH verantwortlich. Für das Dialogbuch und die Dialogregie war Detlef Klein verantwortlich.

Charakter Japan-Cast Deutscher Cast
Rock Daisuke Namikawa Tobias Nath
Revy Megumi Toyoguchi Antje von der Ahe
Dutch Tsutomu Isobe Thomas Petruo
Benny Hiroaki Hirata Christoph Banken
Balalaika Mami Koyama Peggy Sander
Roberta Michie Tomizawa Katrin Zimmermann
Fabiola Iglesias Satsuki Yukino Maximiliane Häcke
Garcia Lavres Kazue Ikura Hannes Maurer

 

OST|OP|ED: Bei den fünf OVAs wurde das fast exakt gleiche OP, wie auch ED, der ersten beiden Staffeln verwendet. Für das Opening wurde eine Remix Version von „Red Fraction“ benutzt. Der Song wurde von Mell getextet und gesungen, komponiert allerdings von Kazuya Takase. Für das Ending wurde das Instrumentalstück „When Johnny Comes Marching“ von Edison verwendet. Für den originalen Soundtrack war ebenfalls Edison verantwortlich. Der Sound der Serie ist nicht nur sehr berührend, sondern passt einfach nur perfekt zu den jeweiligen Szenen.

Aufmachung: Die Komplette OVA-Serie erscheint als Gesamtausgabe mit einer einfachen Amaray im O-Card. Insgesamt kommt die Serie mit nur einer Blu-ray Disc daher.

IMG_1418

Leider liegt auch der Gesamtausgabe der OVAs kein Bonusmaterial bei.

IMG_1420

Fazit: Die OVAs waren für mich das i-Tüpfelchen der actiongeladenen Serie. Ich finde es echt schade, dass nicht die komplette Serie in diesem Stil aufgebaut war, denn hier haben mir die Charaktere auf einen Schlag alle gefallen und ich konnte mich in fast jeden hineinversetzen. Ebenfalls hat es mir gefallen, dass ein einzelnes Thema mal länger behandelt wurde. Was bei mir, wie oben schon mehrfach erwähnt, einen bleibenden Eindruck hinterließ, war der Charakterwechsel von Rock. Es war einfach nur genial mit anzusehen, wie sein Plan Schritt für Schritt aufging.

Um es kurz zu fassen: Eine super in Szene gesetzte fünfteilige OVA-Serie, die wohl nicht nur mir, sondern auch den Einwohnern von Roanapur einen bleibenden Eindruck durch den Jagdhund aus Florenz hinterlässt. Ich kann die Serie erneut nur allen Action-Fans à la Jormungand empfehlen, wobei ich persönlich Jormungand doch noch einen kleinen Ticken besser fand.

Kauflinks:
DVD: (OVA Collection) / Blu-ray: (OVA Collection)

Vielen Dank an Kazé für die Bereitstellung der OVA-Gesamtausgabe auf Blu-ray!

© 2010, REI HIROE ・SHOGAKUKAN / BLACK LAGOON PROJECT/ Viz Media Switzerland

Share.

About Author

Ein Admin und Allrounder (Mfa) bei GermanOtaku, der aushilft wo es geht. Seine Hauptaufgaben bestehen aus der Korrespondenz mit Publishern, dem administrieren der Website sowie der Redaktion und dem entwickeln neuer Plugins. Falls er mal keine Zeit hat oder nicht online ist spielt er in seiner Freizeit sehr gerne Unihockey oder Overwatch. Nebenbei sammelt er auch noch gerne Mangas, Animes und Figuren. Wie die meisten Mitglieder von GO hat auch er einen YouTube Kanal, am besten sucht ihr auf YouTube einfach mal nach dem selben Namen. ;)

Kommentar verfassen