Ja, es ist endlich wieder soweit! Ist ja nicht so, als ob ich noch genug zum nachschauen hab von der letzten Season, aber: Hell yeah, heute geht es um unser Winter Season Review! Freut euch auf Comedy, Ecchi, Harem, Kitsch, Action, Hammer Animationen, Mechas, Aliens, und vieles mehr!

 

Absolute_DuoStarten wir mit einer Light Novel Adaption, bei welcher mir (SGP Manga & Anime) der erste Trailer schon hammermässig gut gefallen hat. Die Rede ist natürlich von Absolute Duo.

Um was geht es?: Nachdem Touru Kokonoe eine ihm wichtige Person verloren hat entscheidet er sich stärker zu werden und schreibt sich deshalb in der Kouryou Akademie ein. Hier lernt man wie man seine Seele als Waffe manifestiert, um damit zu kämpfen. Diese Waffe nennt sich Blaze. Doch entgegen seinen Erwartungen ist sein Blaze keine Waffe, sondern ein Schild…

Fazit: Mir persönlich hat die erste Episode sehr gut gefallen. Das ist mal wieder ein Anime nach meinen Geschmack. 😀 Vor allem gefallen mir die beiden Hauptcharaktere Touru und Julie. Beide arbeiten momentan zusammen als sogenanntes „Duo“. Wieso nur momentan? Da die Partner aktuell die Banknachbaren sind, welche in der ersten Lektion nebeneinander sassen. Man merkt schon nach der ersten Episode, dass Touru nicht der weinerliche 08/15 Held ist, sondern dass er schon etwas auf dem Kasten hat. Ich erwarte voller Vorfreude die nächsten Episoden. (SGP Manga & Anime)

 

Aldnoah.Zero 2Aldnoah.Zero 2 Der Krieg um die Erde geht in die 2. Runde!

Um was geht es?: Die totgeglaubte Prinzessin vom Vers Imperium Asseylum Vers Allusia erklärt der Erde nun offiziell den Krieg. Also ist der Krieg rund um die Erde noch lange nicht vorbei. Dies scheint ihnen auch langsam zu gelingen, da sich die Kämpfe im Weltall schwieriger gestalten als angenommen. Alle Einheiten der Erde wurden zerstört! Es gibt keinen anderen Ausweg mehr, sie brauchen die Deucalion um den nächsten Angriff vom Vers Imperium zu überstehen. Auf dem Schlachtfeld begegnen sich Inaho Kaizuka und Slaine Troyard nun schon wieder, aber Inaho Kaizuka müsste doch eigentlich tot sein? Slaine hat ihn doch umgebracht, wie ist es also nun möglich, dass er vor ihm die bisher unbesiegten Einheiten vom Vers Imperium regelrecht auseinander reisst?

Fazit: Ich dachte mir nach dem Ende von Aldnoah.Zero: „Wie zum Henker wollen die nun weiter machen nach dem Ende?“. Und was soll ich sagen, der Anschluss an die erste Staffel, welcher so schlecht geendet hat, ist einfach nur perfekt. Ich frage mich zwar, wie man einen Kopfschuss überleben kann, aber scheinbar gibt es noch Wunder. Der Hauptcharakter Inaho Kaizuka ist immer noch so emotionslos wie immer, aber ich finde genau das macht den Jungen so interessant. Ich würde nicht sagen, dass er so Badass wie Aldnoah.Zero ist, aber irgendwie schon, denn schaut euch mal seine Kämpfe an! Der geht mit einem fucking „KG-6-Sleipnir“ (Das ist ein Mecha für Lernende) auf den Feind los und vollbringt das, was niemand sonst geschafft hat. Er zerstört einfach einen speziellen Katafrak des Vers Imperiums nach dem anderen, als wäre das nichts. Und wenn ihr glaub der war schon in der ersten Staffel hart drauf, dann wartet mal schön die zweite Staffel ab. 😀 Für mich ist das momentan der beste Anime der Season. Alle Mecha Fans, wie auch Sci-Fi oder Action Fans bitte nach Release sofort anschauen! Falls euch das alles noch nicht überzeugt, der Meister Gen Urobuchi (Psycho Pass, Fate/Zero, Madoka Magica, uvm.) hat bei der Story mitgeschrieben (genaugenommen hat er zwar nur die erste Episode geschrieben, aber egal), zusammen mit Olympus Knights. Die Animationen stammen aus dem Hause A-1 Pictures, also sind sie einfach nur genial! So, wer nach diesen Fakten den Anime noch nicht anschaut, den kann ich wirklich nicht verstehen. 🙂 (SGP Manga & Anime)

 

 

Assassination Classroom-coverKommen wir nun zu unserem 20 Mach schnellen Lehrer aus Ansatsu Kyoushitsu (TV).

Um was geht es?: Was macht man, wenn ein irres Alien den Mond zerstört, der Erde mit dem gleichen Schicksal droht und dann auch noch zur Zeitüberbrückung eine Schulklasse unterrichten will? Genau, man heuert die Schüler an das Alien zeitnah zu beseitigen… Doch was, wenn ein Anschlagsversuch nach dem anderen scheitert, der neue Lehrer seinen Schülern tatsächlich etwas vermittelt und zum besten Pädagogen des Universums mutiert?

Fazit: Der Anime hält sich bisher sehr an den Manga und ist dementsprechend sehr witzig, aber auch gleichzeitig wahnsinnig interessant. Vor allem gefällt mir das geniale OP. Ich hoffe bei dem Simulcast-Titel wird peppermint anime einen Disc-Release ankündigen, da ich Assassination Classroom unbedingt auf Blu-ray haben will. 🙂 (SGP Manga & Anime)

 

 

Death ParadeDeath Parade

Um was geht es?: „Willkommen im QuinDecim!“ Zunächst sind die Besucher dieser Bar noch ahnungslos, wenn sie auf den weisshaarigen Barkeeper Decim treffen, bis er sie dann mit den Worten „Nun soll der Kampf beginnen, in dem ihr Leben auf dem Spiel steht!“ das Death Game vorstellt. Es entwickelt sich ein grausames, schicksalsentscheidendes Spiel, in dem die wahre Natur der Gäste schließlich ans Tageslicht tritt und am Ende wird Decim als Schiedsrichter enthüllt, der über sie das Urteil fällt.

Fazit: Also, ihr seit in den Flitterwochen, glaubt, dass ihr von der eigenen Frau betrogen werdet, wollt ihr das Handy wegnehmen und landet dann ihm Quin Decim? Wait what? Ja, das Ganze hört sich surreal an, aber an sich ist es, nein wartet, es ist genau so komisch wie es sich anhört. Aber es kommt noch härter, denn ihr müsst nun um Leben und Tod spielen um wieder aus dieser „Bar“ herauszukommen. Tut ihr es nicht, erwartet euch Grausames. Ich finde den Anime bis jetzt sehr interessant, aber packen konnte er mich bis jetzt leider noch nicht zu 100%. Was mich jedoch extrem gut packen konnte war das OP, was wirklich üüüüberhaupt nicht zum Anime passt. x’D Ich würde den Anime eher etwas „reiferen“ Anime-Fans empfehlen, da er doch etwas komplexer scheint. Also alle „nur“ Shounen-Fans: Bitte lasst die Finger davon. (SGP Manga & Anime)

Bisher ganz klar mein Season-Favo! Und das nicht nur, weil mir das Opening jedes mal einen Ohrwurm beschert. Das Gute an Death Parade ist, dass nicht nur wie beim Vorgänger-Shortmovie ‚Death Billiards‘ Wert auf die Games gelegt wird, sondern dass sich diese mit Episoden abwechseln, die mehr Aufschluss über die Charaktere selbst geben, wie auch über die surreale Welt in der sie sich bewegen. Ich freue mich auf mehr 🙂 (FigureDuchess)

 

Durarara!! X267743l

Um was geht es?: Tja, schwer zu beschreiben. Die zweite Staffel von der Light-Novel Adaption. Der Punk geht mal wieder ab in Ikebukuro. Izaya zieht mal wieder sein Ding durch, Celty ist wie gewohnt auf der Flucht auf ihrem getreuen Pferd/Motorrad, Shizuo wirft mit schweren Sachen um sich und irgendwie braut sich wieder etwas zusammen. Sowohl mit altbekannten, als auch mit neuen Charakteren. Wirklich. Ich tu mich echt schwer diesen Plot zu beschreiben ^^°

Fazit: Bisher genau das was ich mir erwartet und erhofft hatte. Qualitativ und vom Feeling her genauso wie die erste Staffel. Serienmörder, Monster, Mafia und Bike-Gangs zusammen mit durchgeknallten Schauspielern, Otakus und Klassenkameraden. Und Schwerter… Russen… und Hot-Pots xD (FigureDuchess)

 

Yokai jagen mit IsucaIsuca_cover!

Um was geht es?: Shinichirou Asano lebt alleine in einem Apartment. Da seine Eltern ihm kein Geld mehr für die Miete schicken, beschließt er, sich einen Nebenjob zu suchen. Seine Lehrerin schlägt ihm vor, sich als Haushaltshilfe zu probieren. Das Haus indem er angestellt wird, gehört seiner Mitschülerin Sakuya Shimazu, dem 37. Oberhaupt der Shimazu Familie, die sich darauf spezialisiert hat, Monster zu fangen und zu eliminieren.
An seinem ersten Tag befreit er aus Versehen ein versiegeltes Monster, das daraufhin entkommt. Shinichirou und Sakuya tun sich nun zusammen, um das Monster wieder einzufangen. Doch kommen sie gegen den Yokai an?

Fazit: Ich habe beide Episoden an einem Stück durchgesuchtet. Und ich muss sagen, dass mir der Anime bisher sehr gut gefällt. Ok, ich gebe es zu, nach dem OP war ich schon von dem Anime überzeugt, because Neko-Yokai. Nach den ersten beiden Episoden kann ich sagen, dass eigt. beide Main-Charaktere ein wenig 08/15 sind, vor allem das Mädel, typisch Tsundere halt. Ich sehe es schon kommen „Shinichirou, es ist nicht so als würde ich dich mögen!“ Shinichirou ist für mich da etwas interessanter da er irgendwie ein spezielle Kraft in sich hat, von der er gar nichts wusste. Dank dieser Kraft hat er den geheimen Namen des Neko-Yokais herausgefunden und ihn ausgesprochen. Was er nicht weiss ist, dass er nun der Meister von dem Neko-Yokai ist und ihr alle Befehle ausser „Stirb“ geben kann. Ich behalte meinen Unmut mal für mich und empfehle den Anime vor allem Ecchi-Fans. Es hat zwar bis jetzt nicht nur explizite Ecchi-Szenen, aber in den ersten Sekunden des Animes habt ihr schon eine Nudistin, naja sie ist zwar ein Yokai, aber egal. Also alle Ecchi-Fans anschauen! (SGP Manga & Anime)

 

Junketsu no Maria / Maria the Virgin WitchMaria the Virgin Witch_cover

Um was geht es?: Maria hasst den Krieg. Als mächtige Magierin mischt sie sich immer wieder in die Kriege der Menschen ein, um Blutvergießen zu verhindern. Die Kirche ächtet sie als gottlose Kreatur und selbst das Himmelreich stellt sich gegen sie, da Maria durch ihr Einmischen ihrer Meinung nach das zerbrechliche Gleichgewicht der Welt stört. Maria und ihre (bisher) zwei Dämonen – die Succubus Artemis und der Incubus Priapos – stellen sich gegen die Mächte.

Fazit: Bisher toll anzusehen mit jede Menge offensichtlichem und auch unterschwelligem Ecchi-Content. Die ausführlichere offizielle Zusammenfassung lässt auf mehr Story hoffen, als der Anime bisher sehen lies. Die ersten Folgen beschäftigen sich erst einmal mit der Einführung der Welt und deren Charaktere. Ich weiss noch nicht ganz, wie ich das Ganze einordnen soll, habe bisher aber genug gesehen was mir gefällt. Und so bleibe ich weiterhin am Ball. (FigureDuchess)

 

Unlimited_FafnirJuuou Mujin no Fafnir

Um was geht es?: Mit dem plötzlichen Auftauchen der „Drachen“ genannten Monster veränderte sich die Welt vollkommen. Schon bald wurden unter den Menschen übernatürliche Mädchen, genannt „D“, mit den Kräften der Drachen geboren. Der einzige männliche „D“ Mononobe Yuu, dessen Existenz eigentlich geheim war, wird gewaltsam zu der Schule Midgar gebracht, wo sich die „D“ Mädchen gesammelt haben. Dort sieht er nicht nur Iris, eine der Schülerinnen, nackt, sondern er trifft auch seine verschollene Schwester Mitsuki wieder.

Fazit: Irgendwie habe ich so langsam das Gefühl ich schreib hier alle Fazits alleine. 😀 (Das kommt vielleicht daher, dass du dir als Einziger diesen ganzen Harem/Ecchi/Moe Shit reinziehst 😀 ~FigureDuchess)
In dem Anime geht es um sogenannte „D’s“, welche an der Schule Midgar ausgebildet, naja wohl eher überwacht werden, denn alle beherbergen einen Drachen, welcher darauf wartet, dass sein „Partner“ erscheint. Sollte dieser erscheinen verwandeln sich die Mädels ebenfalls in Drachen. Um das Ereignis von vor 2 Jahren zu wiederholen soll der einzige männliche D, Mononobe Yuu, Iris bewachen, da ihr „Partner“ gerade die Schule angreift. Naja bewachen ist wohl etwas untertrieben. Er soll sie, falls es Probleme gibt und sie den Anschein zu einer Verwandlung macht, eliminieren. Ich hätte nicht erwartet, dass es doch so eine „komplexe“ Story ist. Bis jetzt hat mich der Anime sehr gut unterhalten und ich werde ihn definitiv weiterschauen. (SGP Manga & Anime)

 

 

kantai-collection_coverEine wahnsinnig süsse moe Geschichte rund um dir Girls von Kantai Collection: Kan Colle!

Um was geht es?: Eines Tages taucht eine mysteriöse Flotte aus monsterartigen, waffenbewehrten Wesen und Mädchen in den Weltmeeren auf, die von der Menschheit „Abyssals“ getauft wurden. Sie verdrängen die Menschen aus den Meeren, bis sich zeigte, dass es eine Waffe gegen sie gibt: Nämlich Mädchen, in denen der Geist vergangener Kriegsschiffe wiedergeboren wurde und die nun entsprechend bewaffnet gegen die Abyssals ins Feld ziehen. Dies ist die Geschichte des frisch ihren Dienst angetretenen Mädchens Fubuki und ihrer Kameradinnen.

Fazit: Mir persönlich hat die erste Episode sehr gut gefallen. Da ich in der Fanbase noch relativ neu bin, kann ich euch sicher nicht so viel erzählen wie wenn ihr es recherchiert, aber da ich mich hier nur auf den Anime beschränke, sollte das schon gehen. 😉 Die Geschichte wird aus der Sicht von Fubuki erzählt. Sie ist noch ganz frisch im Dienst und muss auch schon am ersten Tag in den Krieg mit den Abyssals. In diesem Kampf stellt sich heraus, dass das ihre erste Schlacht gegen die Abyssals ist und sie absolut keine Ahnung von gar nichts hat. Mit viel Glück und der Hilfe den anderen Kameradinnen gelingt es ihr, heil aus dieser Schlacht zurück zu kommen. Kaum auf dem Land trifft sie auf ihre Ausbilderin und schwört sich, nun noch härter an sich zu arbeiten, damit sie noch viel viel besser wird und an der Seite ihres Idols kämpfen kann. Mir gefällt der Anime immer mehr, ich freue mich schon auf die nächsten Episoden. (SGP Manga & Anime)

 

Kuroko no Basket 3

Um was g68299eht es?:  Basketball, Basketball und nochmal Basketball! Wie Dragonball..nur mit Basketbällen! In der dritten Staffel sind wir endlich in den Semifinals des WinterCups angelangt. Neue Gegner, alte Gegner und auf jeden Fall mal wieder ein Clash der Giganten zwischen den Mitgliedern der Generation of Miracles. Und solchen die sich langsam aber sicher aufs gleiche Podium hocharbeiten.

Fazit: Heiß ersehnt und endlich hier: die dritte Staffel. Noch ist nicht viel passiert – dazu sei gesagt, dass mich dieses Spiel mit Kise am Anfang wirklich überhaupt nicht interessiert hat <-Seirin-Fangirl. Ich bin gespannt auf mehr und werde diesen Sport-Anime mit all seinen unrealistischen Special-Moves genießen 😀 (FigureDuchess)

 

 

The_Rolling_Girls_coverRollingGirls

Um was geht es?: Zehn Jahre nach dem „Großen Tokyo Krieg“ ist jede Präfektur in Japan zu einem unabhängigen Staat geworden. Jeder Staat wird von einem Propheten, „Mosa“ genannt, und einer Armee, „Mob“ genannt, beherrscht. Die vier „Mob“ Mädchen aus dem Saitama Clan, Nozomi, Yukina, Ai und Chiaya werden von ihrem „Mosa“ beauftragt, Japan auf ihren Motorrädern zu bereisen und auftauchende Kriege zwischen den Staaten und Clans zu schlichten.

Fazit: Nach der ersten Episode weiss ich leider nicht so recht was ich von dem Anime halten soll… Bullshit? Abklatsche? Schrott? Mittelmässig? Uninteressant? Vielleicht war ja auch einfach nur die Einleitung miserabel, aber wenn ja, dann hat es WIT Studio ernsthaft versifft. Von der Idee her ist der Anime nicht schlecht, aber leider hat mich die erste Episode nicht wirklich überzeugt. Mal schauen, wenn ich Zeit, Lust und Geld hab kauf ich mir evt. den Simulcast. (SGP Manga & Anime)

Ganz vorne weg: Ich hab ihn nach der ersten Episode gedropt. Das Ganze erinnerte mich stark an Kyousougiga. Nur leider nicht halb so gut. Das Design und die Animationen sind gut gemacht und auch sehr erfrischend, aber trotzdem konnte mich nichts zum Weiterschauen bewegen. Ich bin nicht einmal durch die erste Folge gekommen ohne am Ende zu spulen. Kein gutes Zeichen. Meh :/ (FigureDuchess)

 

Saenai Heroine no Sodate-kataSaenai Heroine no Sodate-kata

Um was geht es?: Die Geschichte dreht sich um Tomoya Aki, einen Otaku-Jungen, der Teilzeit arbeitet, um sich mit genug Geld Animes auf Blu-ray zu kaufen. In den Frühlingsferien trifft er dabei jedoch auf seinem Heimweg ein wunderschönes Mädchen, welches er letztendlich als Model für sein eigenes Doujin-Spiel verwendet. Wie auch immer, einen Monat später findet er heraus, dass das Mädchen eigentlich seine Klassenkameradin ist, deren Namen er nicht kennt. Tomoya erfährt, dass das Mädchen, Megumi genannt, eigentlich von niemanden beachtet wird. Da Tomoya auch keine künstlerischen oder poetischen Fähigkeiten besitzt, fragt er das Ass des Technik-Clubs Eriri Spencer Sawamura, sich um die Kunst zu kümmern, sowie die Musterschülerin Utaha Kasumigaoka, das Drehbuch zu schreiben. Werden sie es schaffen für die Messe Comic Market ein anständiges Spiel zu produzieren?

Fazit: Was soll ich dazu sagen ausser: „Die CGI-Animationen, wenn sie auf dem Computer arbeiten sehen scheisse aus?!“ Im Gesamten, mal von den miserablen CGI-Animationen abgesehen, war die erste Episode sehr unterhaltsam und lustig. Viel zur Story, ausser ein paar „obszöne“ Szenen, ist noch nicht bekannt gegeben worden. Wer die Episode gesehen hat, weiss bestimmt was ich meine. 😀 Ich kann euch den Anime nur empfehlen, wenn ihr auch Ecchi-Fan seid. (SGP Manga & Anime)

 

Seiken Tsukai no World BreakSeiken Tsukai no World Break

Um was geht es?: Die „Campus Sword & Sorcery“-Geschichte spielt in einer privaten Highschool, die die Erinnerung des früheren Lebens der Schüler erweckt und sie erlöst. Einige von ihnen sind Shirogane, die Feinde mit Waffen und Techniken aus den „Puraana“-Kräften in ihren Körpern bekämpfen. Andere sind die Kuroma, die ihre Feinde mit Magie auslöschen, welche die Kraft des Maana nutzt um physikalische Gesetze zu überwerfen. Ein Junge namens Moroha Haimura meldet sich an der Schule an. Er ist die erste Person in der Geschichte, der im vergangenen Leben sowohl ein Shirogane als auch ein Kuroma war.

Fazit: Diese Season ist wahrlich ein Augenschmaus für Ecchi-Harem-School-Supernatural-Fans. 😀 Mir persönlich hat Seiken Tsukai no World Break sehr sehr gut gefallen, der Anime könnte sich zu meinem Liebling der Season entwickeln, kommt aber jetzt auf die nächsten Entwicklungen an. Der Junge Moroha Haimura versinkt während der Eröffnungszeremonie der Schule in einen tiefen Schlaf und erinnert sich an sein früheres Leben. Er sieht sich auf einem Schlachtfeld mit seiner Schwester kurz vor einer Kussszene, dann wird er nicht ganz so behutsam aufgeweckt (Kopfnuss). Dann scheisst das Mädel ihn zusammen, will ihm eine Moralpredigt halten, doch ihm ist die erstaunliche Ähnlichkeit mit seiner Schwester aus früherer Zeit aufgefallen und er sagt ihren Namen (der aus der früheren Zeit) und siehe da, das Mädel ist ruhig, erkennt ihren Bruder, schmeisst sich ihn um den Hals und alle sind glücklich. Naja fast, nach einigen Augenblicken sehen sie noch ein schlafendes Mädchen. Diese küsst den Hauptcharakter dann im Halbschlaf „versehentlich“ (oder auch nicht. Das lassen wir mal so im Raum stehen). Das gefällt der Schwester natürlich nicht so. Also ich war richtig überrascht über die Schwester. Ich liege sonst mit meinen Vermutungen sonst nie falsch. Das Erste was mir an ihr aufgefallen ist, war ihr stereotypisches „Tsundere“ Verhalten und innerhalb von 30 Sekunden war sie dann plötzlich die liebe Schwester. Das hat mich schon ein wenig irritiert, aber naja egal. Der Anime ist witzig, unterhaltsam, hat viel Action und natürlich Ecchi. Von mir kriegt ihr eine wärmste Empfehlung für diesen Anime. (SGP Manga & Anime)

 

Shinmai Maou no KeiyakushaShinmai Maou no Keiyakusha

Um was geht es?: Basara Toujou wollte schon immer eine kleine Schwester haben. Als sein Vater ihm dann aber eröffnet, dass er wieder heiraten wird, fällt er dennoch aus allen Wolken. Sein Vater bringt die beiden Stiefschwestern Mio und Maria Naruse zu Basara und begibt sich dann auf eine Reise. Die Schwestern scheinen auf den ersten Blick recht normal, sind aber in Wirklichkeit der neue Teufel und der Sukkubus…

Fazit: Ich habe mir so nach den ersten 10 Minuten gedacht: „Hmmm, so gut ist der nicht mal, wie ich erwartet habe…“ und genau nach dem Intro wurde der Anime wieder interessant. Denn die beiden Schwestern versuchen Basara mittels einer Erinnerungsmanipulation aus dem Haus zu verdrängen. Was die beiden nicht wissen:  Er ist ein sogenannter „Held“. Und könnte beide mit Leichtigkeit fertig machen. Was mir nicht so gefallen hat waren diese „Schwester-Aufweck-Pseudo-Hentai-Szenen“ nur, dass sie beide Kleider anhatten, aber ich dachte mir so in diesem Moment: „Jooooooo, WTF? Das wird doch gleich zu einem Hentai x’D“. Solche Szenen werde euch andauernd im Anime begleiten, es ist fraglich, wie zum Henker der Autor das hinkriegt die Story trotz dieser „Exkursionen“ so verdammt geil zu halten. Zum Glück hatte der Anime bisher noch nicht so viel von diesen Szenen. Mal von den eben genannten Szenen abgesehen, gefällt auch dieser Anime mir persönlich sehr gut. Ich werde ihn definitiv weiterverfolgen. Ich kann ihn allen Hagure Yuusha no Estetica (Aesthetica of a Rogue Hero) empfehlen. 😉 (SGP Manga & Anime)

 

Um was geht es?: Natürlich um die zweite Staffel von Tokyo Ghoul. Das Finale der ersten Staffel wird aufgelöst (verraten tu ich nichts) und die Story geht weiter. Wer die erste Staffel nicht gesehen hat, wird jedoch kaum mit der zweiten einsteigen können.

Fazit: Bisher ist noch nicht viel passiert. Kaneki trifft Entscheidungen die bisher noch mit keinem Wort erklärt oder gerechtfertigt werden. Überhaupt dreht sich die Story momentan eher um alle anderen Charaktere. Kaneki selbst kommt zur Zeit eher am Rande vor und ist auch eher so dermaßen wortkarg geworden, dass man gar nicht mehr weiss, was überhaupt los ist. Ich bin gespannt, was sich da mal wieder zusammenbraut. (FigureDuchess)

 

Die aktuelle Season hat zwar nicht so viele Hammertitel wie die letzte, aber sie erfüllt ihren Zeck und unterhält mich bis jetzt sehr gut.  Meine persönlichen Favoriten sind Aldnoah.Zero 2, Assassitaion Classroom, Isuca, Seiken Tsukai no World Break und Shinmai Maou no Keiyakusha. (SGP Manga & Anime)

Nicht so viel zu kuggn wie die letzten Seasons, aber wenigstens habe ich so Zeit auch einmal andere Serien aufzuholen ^^° Must-watch’s waren trotzdem dabei, so wie zB Kuroko no Basuke, Durarara!! und Tokyo Ghoul. Mein Season-Favo ist bisher aber ganz klar Death Parade!(FigureDuchess)

Share.

About Author

Ein Admin und Allrounder (Mfa) bei GermanOtaku, der aushilft wo es geht. Seine Hauptaufgaben bestehen aus der Korrespondenz mit Publishern, dem administrieren der Website sowie der Redaktion und dem entwickeln neuer Plugins. Falls er mal keine Zeit hat oder nicht online ist spielt er in seiner Freizeit sehr gerne Unihockey oder Overwatch. Nebenbei sammelt er auch noch gerne Mangas, Animes und Figuren. Wie die meisten Mitglieder von GO hat auch er einen YouTube Kanal, am besten sucht ihr auf YouTube einfach mal nach dem selben Namen. ;)

Kommentar verfassen