animepaperscans_kimi-ga-nozomu-eien_louise136_2497x1840_146536

 

„Die Ewigkeit die du dir wünschst“ (Originaltitel: „Kimi ga nozomu eien“, kurz „Kiminozo“) ist eine Anime-Adaption des gleichnamigen Eroge-Titels von Âge. Die Serie wurde 2003 von Studio Fantasia produziert und umfasst 14 Folgen. Hierzulande ergatterte sich Kazé Anime die Lizenz und brachte den Anime 2013 in einer Gesamtausgabe mit insgesamt 4 DVDs auf den Markt.

Story:

Der Oberstufenschüler Takayuki ist mehr als überrascht, als ihm seine Mitschülerin Haruka ihre Liebe gesteht und ihn bittet, mit ihr zu gehen. Obwohl Takayuki sich seiner Gefühle zunächst sehr unsicher ist, stimmt er zu. Als er eines Tages mit Haruka verabredet ist, kommt er zu spät zu ihrem Date.
Es passiert das Unfassbare: Während Haruka auf ihn wartet, wird sie bei einem Unfall schwer verletzt und fällt ins Koma. Takayuki leidet unter großen Schuldgefühlen.
Harukas beste Freundin Mitsuki versucht ihn aus seiner Isolation zu befreien. Bald muss sie sich und Takayuki eingestehen, dass sie sich in ihn verliebt hat. Die beiden werden ein Paar.
Drei Jahre nach dem Unfall erwacht Haruka überraschend aus dem Koma und leidet an Amnesie: Takayuki ist zwischen den beiden Mädchen hin- und hergerissen und muss sich zwischen Vergangenheit und Gegenwart entscheiden …

Charaktere:

Das gesamte Character-Design, für das Kikuchi Yoko verantwortlich war, ist sehr detailliert, in sich stimmig und passt sehr gut zum Drama-Genre des Anime.

kgne3oo7

Takayuki entspricht am Anfang eigentlich dem typischen Teenager, der zum ersten Mal Erfahrungen in Sachen Liebe und dem weiblichen Geschlecht macht. Er fühlt sich hin- und hergerissen zwischen der schüchternen Haruka und der forschen Mitsuki. Die Ereignisse der Geschichte wiegen schwer auf ihm und seine Schuldgefühle stürzen ihn in eine tiefe Depression und bringen sein weiteres Leben zum Stillstand.

Haruka04

Haruka ist ein sehr schüchternes Mädchen, die nur durch die Hilfe ihrer besten Freundin Mitsuki dazu in der Lage ist, Takayuki ihre Gefühle zu gestehen. Aufgrund eines schweren Unfalls fällt sie in ein Koma und als sie erwacht, kann sie sich an nichts mehr erinnern. Sie hegt jedoch immer noch die gleichen Gefühle für ihren Schwarm.

mitsukiav5

Mitsuki ist das genaue Gegenteil von Haruka. Sportlich, willensstark, emotional, gemischt mit einer gehörigen Portion Egoismus. Obwohl Haruka ihre beste Freundin ist, kann sie sich ihrer Gefühle für Takayuki nicht erwehren. Sie bringt ihn sogar dazu, ihr zum Geburtstag einen Ring zu schenken. Dadurch kommt Takayuki zu spät zu seinem Date mit Haruka, was schließlich zum schrecklichen Unfall führte. Auch nach dem Unfall bleibt sie an Takayuki’s Seite.

Musik:

Der Soundtrack unterstreicht die dramatische Handlung und die Schicksalsschläge der Charaktere. Traurig, aber gleichzeitig auch einfach so wunderbar anzuhören. Klavier und Streichinstrumente herrschen hier vor.

Das Opening „Precious Memories“, gesungen von Kuribayashi Minami (auch die japanische Synchronsprecherin von Haruka), hingegen ist etwas flotter gehalten.

Endings bietet der Anime gleich drei verschiedene: „Rumbling Hearts“ und „Hoshizora no Waltz“, ebenfalls von Kuribayashi Minami und „Kimi ga nozomu eien“ von MEGUMI für die Abschlussfolge 14, die in typischer Ending-Manier wieder etwas ruhigerer Art sind.

Synchronisation:

Hier eine kleine Auflistung der Hauptcharaktere und ihrer Synchronsprecher:

Charakter Japanisch Deutsch
Takayuki Narumi Taniyama Kishô Rainer Fritzsche
Mitsuki Hayase Ishibashi Tomoko Tanya Kahana
Haruka Suzumiya Kuribayashi Minami Jill Schulz

Die deutschen Synchronsprecher der oben genannten Hauptcharaktere sind meiner Meinung nach gut gewählt. Es gibt einige Nebencharaktere deren Sprecher man besser besetzen hätte können, aber im Großen und Ganzen is die Synchronisation sehr gut gelungen.

Aufmachung:

Die Aufmachung macht einen hochwertigen Eindruck. Die Box selbst ist sehr stabil, da sie aus dicker Pappe besteht, und mit Bildern der Charaktere verziert. Die DVD-Hüllen passen wunderbar hinein. Zudem ist als kleines Extra noch ein schickes Booklet dabei, welches Informationen zu den Charakteren, wie auch Hintergrundinformationen zum Anime selbst enthält.

 

10456359_590353757751255_1991246821_n10423444_590353594417938_73689194_n10466705_590370957749535_1701403463_n 10483201_590353651084599_1330049878_n10443882_590371144416183_601289375_n 10446439_590371991082765_669811993_n 10447292_590371811082783_18192501_n

 

Fazit:

„Die Ewigkeit die du dir wünschst“ ist nichts für zartbesaitete Seelen. Viel zu Lachen gibt es nicht, dessen muss man sich bewusst sein. Das Drama-Genre ist hier durch und durch vertreten und es wird kräftig auf die Tränendrüse gedrückt. Teilweise möchte man sich einfach nur noch die Haare raufen und/oder die Charaktere ohrfeigen, weil man unbedingt etwas an dieser furchtbaren Situation ändern möchte. Noch dazu sei gesagt, dass der Anime natürlich nur einen möglichen Handlungsstrang des Games verfolgt. Welches dieses ist, wird an dieser Stelle jedoch nicht verraten 😉 Das Preis-Leistungs-Verhältnis ist bei derzeit ca. 50€ pro Gesamtausgabe mehr als gut, nur mehr Extras außer dem Booklet wären wünschenswert gewesen.

Wir bedanken uns an dieser Stelle noch einmal bei Kazé, die uns die Gesamtausgabe zu Review-Zwecken zur Verfügung stellte.

Share.

About Author

Kommentar verfassen